So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn (fast 15) leidet seit September an einem

Kundenfrage

Hallo,

mein Sohn (fast 15) leidet seit September an einem trockenem Reizhusten, der in Staerke und Frequenz variiert, aber seitdem nicht mehr weg war. Alle klinischen Tests waren o.B. und es weist immer mehr darauf hin, dass es sich - zumindest z.T. - um einen psychosomatischen Husten handelt. Insbesondere faellt uns immer mehr auf, dass der Husten in den Ferien u. am Wochenende milder ist, um dann sonntagabends wieder voll loszugehen, bis Jonas endlich einschlaeft (oft nur mit Schlafmittel moeglich)! Stress macht sich Jonas leider wegen der Schule. Er ist sehr (!) ehrgeizig und moechte immer der beste sein! Bis zum letzten Schuljahr war das auch gar kein Problem fuer ihn, doch dann sind wir im September nach 10 Jahren aus den USA wieder nach D zurueckgekehrt, wo er jetzt viel fuer Franzoesisch nacharbeiten muss. Er steht zwar trotz seine Rueckstands von 2 Jahren auf einer 3 - 4, was aber fuer Jonas leider unakzeptabel ist...

Koennen Sie mir ein homoeop. Mittel empfehlen? Danke!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

mir kommt als erstes in den Sinn, dass Ihr Sohn "als Amerikaner" Heimweh haben könnte, nach dem Gewohnten, nach Freunden, die er verlassen hat ...
Der extreme Ehrgeiz kann ein unbewusster Wunsch nach "pausenloser" Anerkennung sein. Hierzu würde auch die Symptomverschlimmerung passen, wenn er wieder in Schuhlnähe kommt. (unter diesen erschwerten Umständen wie Husten und infolgedessen Schlaflosigkeit sind hervorragende Schulleistungen auch nicht zu erwarten)

Mit 15 läßt sich mit Ihm auch schon über den Verstand kommunizieren.
Allgemeine Themen wie Einzigartigkeit jeden einzelnen Menschens und allem, was es in der Natur gibt. Nicht 2 Blätter sind identisch, nicht einmal 2 Sandkörner"
Insofern ist das sich in Vergleich setzen die Wurzel vielen Leids. Auch er sei eben unvergleichlich und es gibt keine Maßstäbe, weder im Außen noch eigene. warum?
wir ändern uns täglich, schaffen uns praktisch ständig neu..
Auf dieser Schiene Druck rausnehmen und darin phantasievoll sein.
Homöopathisch heißt das, keine Symptome zu jagen.
Wenn also eine Art Verlassenheit in ihm ist, so sich in eine Zeit zurückversetzen wollen, in der noch alles stimmte, dann Capsicum 18LM; tägl. morg. nüchtern 7 Glob; Tr. auf die Zunge und resorbieren lassen.
Vielleicht steckt auch eine Art Liebeskummer dahinter: dann Ignatia D30 jeden 2. Tag 10 Glob. (hat auch in der Symptomatik eine "hysterische" Komponenete)

Für eine symptomatische homöop. Empfehlung unter Einschluß seiner Wesensart und Gemütslage finden Sie unter "Deutsche Gesellschaft für Klassische Homöopathie" im Internet Empfehlungen ausgebildeter Therapeuten in Ihrer Nähe.

Alles Gute für Ihre Familie und den Sohn
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Homöopathie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Teubner,

vielen Dank XXXXX XXXXX ausfuehrliche Antwort!

Ich habe aber noch folgende Fragen:
1. Wie lange teste ich ein Praeparat, um zu wissen, ob es hilft oder nicht?
2. Wenn es hilft, wie lange soll Jonas es dann noch nehmen?
3. Ich war beim Googeln noch auf "Argentum nitricum" gestossen. Was halten Sie davon?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!

Mit freundlichen Gruessen,
Simone Oppenheimer
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Simone,

Arg. nit. ist durchaus auch im Bereich der infrage kommenden Mittel, denn es langt in die seelischen Bereiche im Sinne von "Drandenken verschlimmert; Lampenfieber ..." hinein.

Sie brauchen diese Mittel nicht lange zu testen. Passen sie sehr genau, tritt die Wirkung meist augenblicklich ein. Also, wenn sich innerhalb einer Woche nichts verändert, ist es definitiv zur Zeit nicht passend. Manchmal passen auch gutgewählte Mittel "noch" nicht, wenn z.B. erst Sulfur eine Blockierung durch eine vorgängige "symptomunterdrückende"
Behandlung auflösen muß.

Gute Besserung und vorallem schnell!