So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Meine Mutter soll wegen Schilddr senproblemen operiert werden.

Kundenfrage

Meine Mutter soll wegen Schilddrüsenproblemen operiert werden. Lt. Untersuchung hat sie kalte und auch heisse Knoten. die Schilddrüse ist vergrößert. Körperlich leidet Sie bei Bewegung unter atemnot und manchmal auch Herzrasen.
Die Dame ist 81 Jahre jung. sehen sie eine möglichkeit, diese OP zu vermeinden. es soll die SD komplett enbtfernt werden!
Mfg
M. Diehl
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Morgen !

 

Wissen Sie, ob eine genauere Diagnose gestellt wurde ? Sind bisher medikamentöse Behandlungen erfolgt in der Vergangenheit ?

 

Von der Darstellung her ist davon auszugehen, dass eine (subtotale) Schilddrüsenentfernung tatsächlich die Behandlung der Wahl darstellt. Es besteht ein Risiko, dass es sich um ein Schilddrüsen-Krebs-Problem handelt bzw. es dazu kommen könnte. Aber auch autonome Knoten, d.h. Bereiche der Schilddrüse, die nicht der normalen Steuerung der Schilddrüsenfunktion unterliegen, wären so sehr schlecht zu beeinflussen. Zwar gäbe es da auch Alternativen wie eine Radiojodtherapie, doch angesichts der Struma (=Vergrösserung) wäre wohl eine Op angezeigt.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

diese antwort war nicht hilfreich! Das hat auch der Schulmediziner gesagt1 Ohne Schilddrüse ist dem Menschen ja auch nicht wirklich geholfen! es gibt dann auch viel Probleme im nachherein! Nicht umsonst wollte ich einen Rat aus der Homöopatie!

 

M. Diehl

Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich gebe die Frage gerne wieder frei. Aber mittels Homöopathie kann man weder ein Autonomes Adenom der Schilddrüse noch ein Schilddrüsenkarzinom behandeln. Man kXXXXX XXXXXfalls unterstützend (=konstitutionell) Unruhezustände begleitend angehen.

Ich kann nur dringend davor warnen, eine schulmedizinische Behandlung zu unterlassen und in diesem Fall auf Homöopathie allein zu setzen.

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Sie wünschen den Rat eines Homöopathen, gerne
Vorgängigen Ausführungen der auch für Homöopathie aufgeschlossenen Kollegen schliese ich mich an.
Es ist kein Problem ohne Schilddrüse zu leben, die Substitution der Schilddrüsenhormone kann sehr fein abgestimmt werden.
Sollten Umstände vorliegen, dass keine Operation durchgeführt werden kann, weil z.B. Ihre Mutter sich unter keinen Umständen operieren lassen will, so kann wegen der Atemnot Spongia D30, jeden 2. Tag 8 Glob. eingesetzt werden. Unter diesem Mittel habe ich auch schon ein Zurückgehen der Struma erlebt.
Gegen Herzrasen wird wegen der Plötzlichkeit und Heftigkeit Aconitum D6 -sofort bei Beginn 5 Glob. einnehmen hilfreich sein.
ABER. wie gesagt, es kann krebsige Entartung vorliegen oder eintreten.
Versuchen Sie Ihrer Mutter Vertrauen für die "Schulmedizin" mitzugeben!
Alles Gute für Sie und Ihre Mutter

Verändert von Dr. A. Teubner am 09.04.2010 um 07:30 Uhr EST