So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, Homöopathie, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

35 SSW+4, habe 8 kg Wasser eingelagert in den Beinen, kann

Kundenfrage

35 SSW+4, habe 8 kg Wasser eingelagert in den Beinen, kann mich kaum noch bewegen, HELLP ist ausgeschlossen worden, außerdem hätte ich Diabaetes welches ich auch nun nach 8 Monaten immer noch nicht eingestellt bekommen habe, habe nun alles an medikamenten weggelassen und auch das Insulin. Im KH konnten sie mir auch nicht helfen zu entwässern, soll nun noch 10 tage warten bis sectio. Leberwerte sind ok, und die Niere auch, aber ich scheide nicht mehr wie 400 ml tgl aus, 24 hsammelurin war ergebnis 2 l ein, raus 900 ml, was tun, furo welches ich vorher genommen habe wg. niere ist in sschaft für das kind nicht gut, alternativ ernährung bringt auch nix, nur noch mehr geschwollenere beine und die waage steigt, brennesseltee und blasen-nieren-tee helfen auch nichts. lg renata
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie schildern einen komplexen und schwierig zu behandelnden Sachverhalt.
Sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt, ob er Ihnen 0,5 bis 1ml. sterilisierten Eigenharn i.m. injizieren würde.
Damit hatte ich in meiner Praxis, als nichts anderes mehr half, bei Gestose eine Entwässerung bewirken können. Leider gibt es hierzu keine aktuelle Literatur - aber es besteht bei diesem Vorgehen kein Risiko und ein Versuch wäre es wert.
Ihnen Alles Glück für eine komplikationslose Entbindung wünschend und ein
vor Gesundheit strotzendes Kind!
Dr.A.Teubner