So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an gyndoc07.
gyndoc07
gyndoc07, Ärztin
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 955
Erfahrung:  Naturheilkunde
27325793
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
gyndoc07 ist jetzt online.

guten morgen ich habeeinen darmpilz nehme seit einer woche

Kundenfrage

guten morgen
ich habeeinen darmpilz nehme seit einer woche nystatin habe allergische reaktionen.
habe ms bin im rollstuhl. waswürden sie mir empfehlendas schnell besserung bringt.

vielen dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  web4health hat geantwortet vor 7 Jahren.

HalloCustomer

 

Wenn es sich wirklich um eine allergische Reaktion handelt, müsste man das Nystatin absetzen. Es gibt dieses Phänomen, dass die durch die Zerstörung der Pilze freigesetzten Stoffe (Candidin) eine solche Reaktion auslösen. In diesem Fall wird das Absetzen und Wechsel auf ein anderes Präparat empfohlen. Bitte nehmen Sie dazu umgehend Kontakt mit dem verschreibenden Arzt auf.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

mein hausarzt arbeitet schulmedizinisch,warum bekomme ich von ihnen keine

alternative.

 

so bezahle ich kein geld

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
Die alternative Therapie von Darmpilz besteht in einem Aufbau der gesunden Darmflora, so dass die Pilze nach und nach verdrängt werden.
Zum Aufbau geeignete Präparate sind Symbioflor 1 Tropfen oder 3-Symbiose Plus Kapseln- beides rezeptfrei in Apotheken erhältlich.Nebenwirkungen haben diese nicht.
Es gibt auch homöopathische Mittel, jedoch ist eine Auswahl ohne den Patienten zu sehen schwierig.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

der pilz wird durch symbioflor nicht beseitigt sondernnach der beseitigung eingesetzt.

 

 

Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
der Pilz wird durch Symbioflor verdrängt-wie schon oben gesagt. Das Immunsystem wird angeregt den Pilz selbst zu bekämpfen.
Ganz weg bekommt man einen Darmpilz nie, selbst Nystatin oder Fluconazol können diesen nur eindämmen.
Ich habe gute Erfahrung mit Symbioflor, die Beschwerden,die der Pilz verursacht sind innerhalb von 2 Wochen rückläufig.