So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Kleber.
Dr.Kleber
Dr.Kleber,
Kategorie: Homöopathie
Zufriedene Kunden: 9
28887852
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Homöopathie hier ein
Dr.Kleber ist jetzt online.

Ich habe im April 07 mit dem Rauchen aufgeh rt und 1,5 Jahre

Kundenfrage

Ich habe im April 07 mit dem Rauchen aufgehört und 1,5 Jahre nicht geraucht. In der Zeit habe ich (obwohl ich einen Job hatte in dem ich jeden Tag 9 Std nur am laufen war) fast 15kg zugenommen! Im Juli 09 habe ich (keine Ahnung warum) wieder damit angefangen!
JETZT...am 1.1.10 hab ich wieder aufgehört, weil es mir mit den Begleiterscheinungen des Rauchens logischerweise nicht gut ging. Kurzatmigkeit, störende Körperausdunstungen, Mundgeruch, usw usw! Jetzt befürchte ich, da ich keine Arbeit habe, weil ich meinen kleinen Sohn noch betreuen muss, dass ich wieder soviel oder mehr zunehme!
Gibt es homeopatische Mittel, die ich einnehmen kann? Homeopatische Mittel kann ich mir nicht leisten! L112 und ALLI hab ich versucht, aber ohne Ergebnisse!
Ich lebe seit 22 Jahren vegetarisch, bin 32 Jahre alt, 1,71m gross und 84 kg schwer! Früher hatte ich immer zw 56kg und 60kg! Nach der Schwangerschaft mit meinem 2. Sohn kam ich aber nur merh auf 66 kg. Ich würde nur allzu gern wieder wenigstens auf
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Homöopathie
Experte:  Dr.Kleber hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Frau Barabara S

Homöopathische Mittel muss man speziell für den einzelnen Patienten aussuchen durch eine längerdauernde Anamnese (1-2 Stunden). Ein homöopathisches Spezificum gegen Rauchen soll angeblich Caladium D12 sein, es wird aber wenn nur die Lust zu Rauchen eindämmen. Auf keinen Fall selbst gesuchte homöopathische Mittel längere Zeit einnehmen (nie länger als 1-3 Tage) und auf keinen Fall homöopathische Mittel öfter einnehmen, wenn diese nicht deutlich helfen. Häufige Einnahme von falsch gewählten homöopathischen Mitteln kann schaden.

Einfacher und ungefährlicher ist hier die "Bachblütentherapie", wozu Sie auf meiner Homepage eine Einführung finden können http://www.naturmedinfo.de/html/bachbl.html. Diese milden Naturheilmittel sind eher zur Selbstbehandlung geeignet, aber man sollte vorher eines der entsprechenden Bücher lesen (z.B. von Mechthild Scheffer).

Experte:  Dr.Kleber hat geantwortet vor 7 Jahren.

Zusätzliche Tipps generell zur Raucherentwöhnung sind nach der letzten gerauchten Zigarette alle Zigaretten + Aschenbecher wegwerfen, wenn es nach Rauch riecht Lüften + Lüften, Vorhänge + Kleidung waschen, schlimmstenfalls Wände neu streichen und Möbel nass abwischen.

Zur Entgiftung des Körpers und als einfache Hilfe gegen zu starke Gewichtszunahme 2-3 l Wasser pro Tag trinken (teils wird Apfelschorle als noch wirksamer zum Nikotinentfernen empfohlen), außerdem viel frische Luft und schnelles Gehen in der frischen Luft mindestens 40-60 Min. pro Tag. Ab 40 Min schnelles Gehen kann man hoffen ein wenig Gewicht zu verlieren.

Zur Vitamintherapie sind vor allem antioxidativ wirkende Mikronährstoffe wichtig http://www.naturmedinfo.de/html/antioxidativ.html und hierbei wieder viel Gemüse und frisches Obst (bio Apfel + Birne mit Schale) und wenig Kohlehydrate, um Gewichtszuhname vorzubeugen



Verändert von Dr.Kleber am 18.01.2010 um 13:09 Uhr EST