So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr. med.
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin, 22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Guten Abend,nach monatelanger Qual und nur kurzzeitigen

Kundenfrage

Guten Abend,
nach monatelanger Qual und nur kurzzeitigen Unterbrechungen wurde bei mir nun "endlich" eine Keilbeinhöhlenentzündung diagnostiziert. Bislang beim HNO leider verkannt, als Psychose abgetan, von der Hausärztin in schlimmen Phasen mit Antibiose behandelt , nun wohl schon chronisch, durch das CT wurde der Befund bestätigt.
Werde nun 22 Tage mit Kortisontbl. in ausschleichender Dosis behandelt, da ich an einer Schilddrüsenüberfunktion leide, ist das kein Spaziergang.
Meine größte Sorge, dass ich die Entzündung nimmer mehr wegbekomme. Können Sie mir helfen ?
Vielen Dank
Hinzugefügt: Die Symptomatik besteht seit genau einem Jahr, sprich den Infekt den ich da hatte, wurde evtl. verschleppt ? Die Arbeit war schuld....Seit dem ist es jedenfalls so, dass ich keinen normalen Schnupfen oder eine Erkältung bekomme, immer Bronchitis und Nase läuft kaum, 1 Woche nach Infektionsbeginn fangen die Kopfschmerzen an, achso, inhaliert habe ich teilweise auch im Stundentakt. Erfolglos. Das Zeug ist wenn überhaupt nur über Nase hochziehen rauszubekommen oder läuft eben über den Rachen ab.
Mein Immunsystem ist sehr runtergefahren, alleinerziehend, stecke mich immer wieder bei meinem kleinen Sohn (2) an , der alle Nase lang krank ist.
Früher NIE Probleme mit den Nebenhöhlen.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: HNO
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 2 Jahren.

SERVICE-MITTEILUNG

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über

kontakt@justanswer.de

oder

Tel.:
0800(###) ###-####/span>

Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Ähnliche Fragen in der Kategorie HNO