So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 25604
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.
HNO

Ich habe eine Keilbeinhöhlenentzündung rechts und Kieferhöhlenentzündung

links (lt. CT). Ich nehme... Mehr anzeigen
links (lt. CT). Ich nehme Antibiotika, die auf Grung des Abstrichergenisses anschlagen müssten (systemisch und lokal) und Schleimlöser und Nasonex und Celestamine. Ich bin schon mehrfach an der Nase operiert worden (Septumbegradigung, leider massive Muschelverkleinerung, Kieferhöhlenfensterung beidseits). Ich muss sehr darauf achten die Nase zu befeuchten (siehe oben) und habe das Problem, dass mein Sekret sehr zäh ist bzw. keins gebildet wird und nicht aus der Keilbeinhöhle abläuft, sondern unterwegs "stecken" bleibt. Nasenspülungen mache ich auch, wobei dies für die Keilbeinhöhlenenzündung nicht so wirksam ist. Ich versuche es massiv mit Inhalation (z.B. mit Mucosolvan) , um das Sekret zu lösen, funktioniert aber nicht so recht. Ich denke, mit einem richtigen Inhalationszusatz wäre das Problem zu lösen (flüssiges Antibiotikum oder so was). Viel trinken tu ich natürlich auch. Welche Möglichkeiten habe ich noch?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: HNO
Weniger anzeigen
Stellen Sie Ihre Eigene HNO Frage
hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

es gibt keine lokal wirkenden Antibotika, die in der Spülflüssigkeit irgendwie sinnvoll wären, leider. Mucosolvan ist weniger hilfreich als ätherische Öle; wenn Sie z. B. Stas- Salbe in heißem Wasser auflösten und inhalierten, wäre das wirksamer. Dazu ist Sinupret zu empfehlen, das entzündungshemmend wirkt, oder ein Bromelain- Produkt.

Es kann sein, dass die Bakterien zwar auf Ihr Antibiotikum empfindlich sind, dass aber schon die Knochenhaut von der Infektion mitbetroffen ist, und dass Sie ein knochengängiges Antibiotikum wie Clindamycin brauchen. falls die Entzündung weiterhin bestehen bleibt, wäre ein Wechsel der Antibiose zu überlegen.

Ich wünsche dennoch frohe Feiertage und gute Besserung!

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Antibiotikum, dass ich z.Zt. nehme, ist Ciprofloxacin (cipro-Bay). Ist dies knochengängig?

Kundenantwort hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe die Antwort zu folgender Frage leider nichjt erhalten, obwohl mir das mitgeteilt wurde:


Das Antibiotikum, dass ich z.Zt. nehme, ist Ciprofloxacin (cipro-Bay). Ist dies knochengängig?

Dr. Gehring, Fachärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, Ciprofloxazin ist nicht knochengängig. Entschuldigen Sie bitte die etwas verspätete Antwort
Dr. Gehring, Fachärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie noch etwas wissen?

Sonst wäre eine freundliche Bewertung für meinen abendlichen Beratung nett.
Dr. Gehring, Fachärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,


gerne habe ich Ihnen Ihre Frage zügig und fachgerecht beantwortet, und Sie haben meine Antworten gelesen. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, stellen Sie sie gern. Sonst wäre es nett, wenn Sie nach den Geschäftsbedingungen von Justanswer nun mit einer guten Bewertung dafür sorgen würden, dass das von Ihnen angezahlte Honorar dafür mich auch erreicht.

Herzlichen Dank!