So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: HNO
Zufriedene Kunden: 20676
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie HNO hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich war vor ein paar Monaten bei meinem HNO Arzt, weil

Kundenfrage

Hallo,
ich war vor ein paar Monaten bei meinem HNO Arzt, weil ich immer eineverstopfte Nase habe.
Die Verstopfung sind auch nicht direkt in den Nasenflügeln sondern weiter oben.
Mein Arzt ließ dann Röntgenbilder von meinen Nasennebenhöhlen machen.
Er sah auf den Bildern das es was chronisches ist.
Empfohlen wurde mir dann eine Homeopathie. Das ganze ist jetzt seit Ende 2011 her.
Geholfen hat es aber leider nicht. Ichbin in der Sache auch schon einwenig verzweifelt, wel mein schlaf extrem darunter leidet. Ich schlaf praktisch müde ein und steh genause wieder auf. Den ganzen Tag bin ich dadurch auch antriebslos.
Was kann ich noch dagegen tun?

Mit freundlich Grüßen: Patrick Gollin.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: HNO
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Herr Gollin,

man kann in einem solchen Fall zunächst eine Behandlung auf pflanzlicher Basis (z.B. Sinupret, rezeptfrei in der Apotheke) durchführen. Tritt damit keine Besserung ein, würde ich unbedingt eine erneute HNO-Kontrolluntersuchung empfehlen. Je nach aktuellem Befund kann dann eine Therapie mit entzündungshemmenden Medikamenten, Inhalationen und eventuell auch Antibiotika angezeigt sein. Auch Rotlichtbestrahlung und Akupunktur können helfen. Bei eventuellen, anatomischen Ursachen des Problems (z.B. Fehlstellung der Nasenscheidewand) kann auch ein operatives Vorgehen notwendig werden. Zur Abklärung können Sie sich auch an die Ambulanz einer Klinik wenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Patient/in,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele