So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Guten tag. ich bin vor einer woche, gesund und ohne erkältungssymptome,

Kundenfrage

guten tag. ich bin vor einer woche, gesund und ohne erkältungssymptome, in den urlaub geflogen und hatte kurz vor der landung extreme schmerzen im bereich der stirnhöle, welche übers gesamte gesicht ausgestrahlt haben. es fühlte sich an, wie 1000 nadelstiche. ich würde mich grundsätzlich als nicht wehleidig beschreiben aber solch höllische schmerzen habe ich noch nie erlebt. die schmerzen klangen nach der landung rasch ab, bis heute jedoch spüre ich einen druckschmerz im bereich der stirnhöle. morgen ist nun der rückflug und ich mache mir grosse sorgen, dass die schmerzen wieder auftreten. können daraus gesundheitliche folgeschäden entstehen? freundliche grüsse und danke ***** ***** antwort
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Heilkunde
Experte:  Homoeopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne gehe ich auf Ihre Anfrage ein.

So wie Sie den Prozess beschreiben, können die beschriebenen Symptome gut von einem unzureichenden Druckausgleich und von Symptomen eines klimatisierten Raumes stammen. Dafür spricht auch die allmähliche Besserung in ihrer Urlaubszeit. Diese fehlende Belüftung der Nasenneben- und Stirnhöhlen kann die beschriebene Symptomatik hervorrufen ist aber in jedem Fall unbedenklich einzuschätzen. Natürlich kann auf dem Rückflug eine ähnliche Symptomatik auftreten.

Folgende Hilfen kann ich Ihnen empfehlen:

Sollten Sie die Möglichkeit haben sich die Arznei Otovowen zu besorgen, könnten Sie vor dem Abflug die Tropfen nehmen. Schleimhäute schwellen ab und die Belüftung der Nasenneben- und Stirnhöhlen ist gewährleistet.

Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit vor und während des Fluges. Flüssigkeitsmangel ist für die Schleimhäute der Nebenhöhlen kontraproduktiv. Ausserdem wird durch den Schluckreflex eine natürliche Belüftung gefördert.

Wenden Sie im Flugzeug häufig die bewährten Massnahmen zum Druckausgleich an:
Nase zuhalten, Wangen aufblähen, Schlucken als ein bewußter Akt, Stirnrunzeln
Nasenspray dosiert einsetzen.
Wieder Zuhause sollten Sie bei anhaltenden Beschwerden einen HNO Arzt aufsuchen.

Ich wünsche Ihnen einen beschwerdefreien Rückflug und hoffe Ihnen mit den oben angegebenen Erklärungen und Möglichkeiten weitergeholfen zu haben.

Zur Beachtung

Bitte vergessen Sie nicht eine hilfreiche Antwort mit "Positiv" zu honorieren.

Diese Beratung ersetzt nicht die Diagnostik, Beratung oder Therapie des Heilpraktikers und/oder Arztes vor Ort.

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der drei Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.

Mit dem Button "bewerten und bezahlen" bestätigen Sie die Freigabe,
ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.
Mit dem Button "dem Experten antworten" können Sie Ihre Nachfrage stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.

Vielen Dank.
Ihr JustAnswer Moderatoren Team