So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Homoeopathie.
Homoeopathie
Homoeopathie, Heilpraktiker
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 73
Erfahrung:  Klassischer Homöopath mit Zusatzausbildung in Homöopathie
49193231
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
Homoeopathie ist jetzt online.

Vater leidet an Ödemen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater leidet an Ödemen im Bauchraum, er hat nur noch 30% Herzleistung, schlechte Nieren, am heiligen abend wurde er aus dem KKH entlassen mit einem Sauerstoffgerät, die Ödeme aus Händen und bd. Beinen habe ich durch tgl Massage und Harntreibenden Tee gut im Griff, aber das Wasser im Bauch...., er nimmt auch hochdosiert Diuretika. Krankenhaus käme nur noch in größter Not in Frage, er ist es leid und möchte zu Hause sein. Was kann ich noch tun um eine kleine Erleichterung ihn zu verschaffen? LG ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Heilkunde
Experte:  Homoeopathie hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte ***,

gerne gehe ich auf ihre Fragestellung ein, verweise jedoch bei dem komplexen Krankheitsgeschehen ihres Vaters auf einen vor Ort behandelden Heilpraktiker.
Gute zerfifizierte klassische Homöopathen finden Sie zum Beispiel über die Homepage des Verbands klassischer Homöopathen Deutschlands (www.vkhd.de).
Nun aber ein paar Ansätze um den Zustand zu stabilisieren.
Zur Stabilisierung der Herzleistung lassen sich gut Komplexmittel einsetzen:
Corvipas SLTropfen der Firma Pascoe, diese können 1/2 oder 1 stündlich eingenommen werden. Als langzeitmedikation bis zu 6 x täglich.
Zur Leberentlastung, denn diese könnte die Bauchödeme hervorrufen lässt sich z.B.Hepar Pasc und oder Pascovenol Tropfen, beides von der Firma Pascoe.
Zur Unterstützung der Leberentlastung auf Nikotin und Alkohol verzichten, fleischarme Kost bevorzugen, evt wenn möglich Obsttage einsetzen. Wichtig ist für eine regelmäßige Stuhlentleerung zu sorgen.
Zur Nierenstärkung der Diurese lässt sich zB. Pascorenal Tropfen einsetzen.
Die Empfehlungen habe ich nach Wertigkeit aufgeschrieben, d.h. ich würde mit der Herz- und Leberstärkung starten.

Ihnen und ihrem Vater alles Gute!
Zur Beachtung
Bitte vergessen Sie nicht eine hilfreiche Antwort mit "Positiv" zu honorieren.
Diese Beratung ersetzt nicht die Diagnostik, Beratung oder Therapie des Heilpraktikers und/oder Arztes vor Ort.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Heilkunde