So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Homoeopathie.
Homoeopathie
Homoeopathie, Heilpraktiker
Kategorie: Heilkunde
Zufriedene Kunden: 73
Erfahrung:  Klassischer Homöopath mit Zusatzausbildung in Homöopathie
49193231
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Heilkunde hier ein
Homoeopathie ist jetzt online.

Habe eine Nierenbeckenentzündung und bekam Antibiotika, habe

Kundenfrage

Wie lange muss ich noch warten?


 


Habe eine Nierenbeckenentzündung und bekam Antibiotika, habe bisher nur eine 250 mg Tablette genommen, und nun sind die Laborwerte gekommen. Ich habe keine Bakterieninfektion. Habe gelesen, dass Candida auch in die Organe wandert. Bin stark immungeschwächt und meine Fragen lauten: Muss ich Antibiotika weiternehmen? Wenn ja, kann ich sie teilen auf 125 g? Habe ich übrigens schon mal gemacht

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Heilkunde
Experte:  Homoeopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
gerne gehe ich auf Ihre Anfrage ein:

Die Frage der Weiternahme der Antibiotika nach Feststellung keiner Entzündung scheint nicht weiter gegeben, sprechen Sie dies aber bitte mit dem vor Ort behandelnden Mediziner ab!
Bei kurzem Einsatz einer Antibiose ist mit einem Candidabefall in der Regel nicht zu rechnen, sollten Sie vermehrt Antibiotika in kurzen Intervallen genommen haben, so könnte ein Candidabefall möglich sein. Jedoch ist auch hier der Befall innerer Organeunwahrscheinlich, vielmehr werden die Schleimhäute des Magen-Darm-Traktes (Mund-After) befallen. Erst bei einer längeren Ansiedelung, kann es dann zu weiteren Ansiedlungen in andere Organe kommen.
Soweit eine erste Einschätzung, wenn sich aus dem oben gesagten Fragen ergeben bin ich gerne bereit, weiter darauf einzugehen.

Zur Beachtung

Bitte vergessen Sie nicht eine hilfreiche Antwort mit "Akzeptieren" zu honorieren.

Diese Beratung ersetzt nicht die Diagnostik, Beratung oder Therapie des Heilpraktikers und/oder Arztes vor Ort.