So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr-Schoenehaut.
Dr-Schoenehaut
Dr-Schoenehaut, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 214
Erfahrung:  Dermatologie Allergologie Aesthetik
97135822
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr-Schoenehaut ist jetzt online.

Habe gelesen das man bei einem dermafibrosarcoma protuberans

Beantwortete Frage:

Habe gelesen das man bei einem dermafibrosarcoma protuberans auch ein eigenes Lymphknoten Sonographie machen sollte? Bei mir wurde nur alle halbe Jahre auf die Schnittstelle geschaut. Dieser Tumor Streit ja nur selten aber woher weiß man das u kann man das an Tumormarker sehen?
Gepostet: vor 3 Monaten.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Monaten.
SERVICE-MITTEILUNG
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten bitten wir Sie, sich mit uns über
E-Mail:***@******.***
oder
Telefon Montags bis Freitags von 10:00-18:00 Uhr:
• Deutschland: 0049(###) ###-####
• Österreich: 0043###-##-####
• Schweiz: Leider ist diese Rufnummer aus techn. Gründen derzeit nicht erreichbar
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr-Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Sehr geehrte Ratsuchende,

in der Leitlinie zum Dermatofibrosarcoma protuberans wird empfohlen, mindestens 5 Jahre halbjährliche Kontrolle der Haut und vor allem der Narbe. Technische Untersuchungen (dazu würde Ultraschall der Lymphknoten zählen), sind nur BEI BEDARF notwendig. Ein spezifischer Tumormarker ist nicht vorhanden.

Wenn Sie "bei Bedarf" auslegen, wäre dies zB dass ein Rezidiv in oder um die Narbe entstanden ist. Die Metastasierungsrate wird teils mit 5% angegeben, die Experten gehen aber von unter 1% aus. Daher gehört der Lymphknoten-Ultraschall auch nicht zum Standard.

Um Ihre Sorge zu erleichtern, bitten Sie Ihren nachsorgenden Kollegen, eine Überweisung zur Ultraschall-Untersuchung auszustellen. Ansonsten ist wirklich die Nachsorge ganz normal erfolgt.

Ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr
einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich
sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere
kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf
mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
„Ihr Experte“

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja vielen Dank. War mir unsicher da dieser Tumor ja ausschließlich an der Haut vorkommt u bei mir dieser im Unterleib war.
Experte:  Dr-Schoenehaut hat geantwortet vor 3 Monaten.

Gerne geschehen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und würde mich über eine positive Bewertung (3-5 Sterne) sehr freuen.

Dr-Schoenehaut, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 214
Erfahrung: Dermatologie Allergologie Aesthetik
Dr-Schoenehaut und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.