So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 23789
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Guten Morgen, es wurde letztes Jahr am rechten Ovar operativ

Kundenfrage

Guten Morgen,es wurde letztes Jahr am rechten Ovar operativ ein Teratom entfernt.
Ca. 11 Stunden nach der OP viel meine Sauerstoffsättigung ab und meine Herzfrequenz ging auf 200 hoch.
Lt den Ärzten eine allergische Reaktion mit der Bitte um Austestung.
Gesagt getan. Termin/Einweisung/Vorbefunde... dann hieß es von den Ärzten in der ortsansässigen stationären Dermatologie “ist nicht allergisch, eher ein Karzinoidsyndrom“Jetzt wurden in dem herausgenommenen Teratom keine endokrinologischen Bestandteile nachgewiesen.Ähnlicher Vorfall ergab sich nach einer Zahnarztspritze.Zu meinen Fragen:
Ist die Diagnose Karzinoidsyndrom, aufgrund fehlender endokrinologischer Bestandteile im Teratom, überhaupt möglich?Ist 11 Std nach Op eine allergische Reaktion möglich? Es wurden kontinuierlich Schmerzmittel gegeben.An der Austestung bin ich im Moment dran. Termine dauern leider.Die Diagnose Karzinoidsyndrom legt allerdings sehr viele Steine in den Weg.
Gepostet: vor 6 Monaten.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag,

Das Karzinoidsyndrom ist eine reine Alternatividee gewesen, keine Diagnose. Da man aber kein Karzinoid gefunden hat, udn die Symptomatik auch überhaupt nicht passt (keine Durchdfälle...) kann man diese Idee eigentlich vergessen. Ein Karzionoid kann man natürlich an andere Stelle haben (im Teratom war es eigentlich auch nicht zu erwarten), und wenn es weiterhin in Ihren Verdachtsdiagnosen "herumgeistern", sollte es durch die entsprechenden Untersuchungen hausärztlich ausgeschlossen werden.

Ich gebe Ihnen Recht: Eine allergische Reaktion dieser Art müsste in engem zeitlichen Zusammenhang mit dem auslösenden Stoff entstehen. Vielleicht waren es Novaminsulfon- Tropfen? Hier sollte man nochmal nachforschen, ob man vorher andere Schmerzmitteil, z. B. Opioide, gegeben hat. Narkosemittel jedenfalls scheiden aus.

Unbedingt würde ich eine Langezeit- EKG- und Langzeit- Blutdruckmessung durchführen lassen.

Ich wünsche Ihnen das Allerbeste!

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Die Austestung wurde verweigert und das 2 Monate nach der OP, wo histologisch alle Befunde da waren. Und die Diagnose Karzinoidsyndrom gestellt.Ist aufgrund der Histaminintoleranz nicht eine Reaktion mit 72 Stunden Verzögerung möglich?
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 6 Monaten.

Nein, im Gegenteil, das ist nicht denkbar.

Anders gefragt: Wie wurde die Diagnose Karzinoid gesichert?

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 6 Monaten.

Möchten Sie mir nicht antworten, so dass wir den Dialog zu Ihrer Zufriedenheit beenden können? Ich würde schon gern wissen, ob man ein Karzinoid gesichert oder nur vermutet hat.

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 6 Monaten.

Ich habe Ihnen geantwortet, obgleich Sie auch Ihre letzte Beratung nicht mit einer freundlichen Bewertung gedankt haben und Ihr Experte somit nicht bezahlt wurde.

Falls Sie nicht weiter beraten werden möchten, bitte ich Sie dann um eine freundliche Bewertung, ohne diese ich auch nicht honoriert werde.

Vielen Dank ***** ***** Gute!

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 6 Monaten.

Guten Tag,

Gern war ich für Ihre Frage da. Ich hoffe, meine Antwort war für Sie hilfreich. Dann bitte ich nun um ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können.Ohne diese erhalte ich keinen Cent Ihres angezahlten Honorars für meine Hilfe, was hoffentlich nicht in Ihrem Sinne ist. Sollten Sie noch weitere Informationen benötigen, zögern Sie bitte nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Schreiben Sie sie einfach und die Textbox und drücken Sie den "Antworten"- Button. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer .

Ihre Dr. Höllering

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten