So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich habe seit einer Gebärmutterentfernung unreine

Kundenfrage

Ich habe seit einer Gebärmutterentfernung unreine Haut im Gesicht und Halsbereich, trotz der Erhaltung der Eierstöcke, hat sich das Hautbild sehr verschlechtert. Was kann ich dagegen machen, mein Hormonhaushalt wurde überprüft, und alle Werte sind Ordnung.

Gepostet: vor 11 Monaten.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Tag,

Die Haut ist der Spiegel der Seele, und wenn man sich nicht wohl darin fühlt, wird sie oft unrein. Geht es Ihnen seelisch gut? Welche Hautprobleme genau haben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Monaten.

Mir geht es seelisch gut, und habe die Gebärmutterentfernung eigentlich auch gut überstanden, es hat vor ca 3 Monaten angefangen, das ich extrem viele Pickel im Gesicht wie Hals /Dekolte Bereich bekommen habe. Die Haare sind mir ausgefallen, Schweißausbrüche, Schlafstörungen und Gewichtszunahme sind hinzugekommen.

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 11 Monaten.

Guten Morgen,
für mich klingt das durchaus nach einem hormonellen Problem.
Die Werte, die gemessen werden können, sind Normwerte, besagen aber nichts darüber, mit welchem "Hormonmuster" Sie sich wohl fühlen bzw Ihre Haut gesund aussieht.
Stellen Sie sich vor, sie backen einen Kuchen mit 80-100 Zucker, 300-400 Gramm Mehl, 03-0,5 Liter Milch usw. Da kommt jedes Mal was anderes bei raus und nur eines dieser Ergebnisse würde Ihnen schmecken. So in etwa ist es mit den Hormonen. Es sind mehrere, sie spielen zusammen und schon kleinste Abweichungen führen zu relativ massiven Veränderungen des Wohlbefindens.
Aus der Ferne kann man Ihnen dazu nicht viel helfen, aber ein erfahrener Gynäkologe (sollte schon etwas älter sein) kann das sehr wohl. Er muss kein Hormonspezialist sein, er muss Ihnen einfach nur zuhören, Sie anschauen und einen Vorschlag machen. Wenn der erste nicht gleich hilft, dann den nächsten. Mit ein bisschen Glück geht es Ihnen dann schon bald besser.
Falls Sie unbedingt selber etwas probieren möchten, besorgen Sie sich Remifemin aus der Apotheke und beginnen mit einer Tablette täglich. Eine Woche lang. Das können Sie steigern, wenn es besser wird, aber noch nicht gut ist oder wenn sie keine Wirkung spüren.
Auf der Haut können Sie z.B. Aknemycinsalbe anwenden.
Aber eigentlich wäre es mir lieber, Sie lassen sich von einem Gynäkologen helfen.

Gute Besserung

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 11 Monaten.

Nachtrag:
Wie Sie erkennen können, gehe ich davon aus, dass Ihre Beschwerden - und es ist ja nicht nur die Haut betroffen - durch die Hormonumstellung bedingt und ausreichend erklärt sind. Man kann das Ganze natürlich auch aussitzen. Es kann gut sein, dass Sie sich binnen weniger Monate an die Hormonumstellung gewöhnen und sich alles "von allein" wieder normalisiert.

In jedem Falle würde ich Sie bitten, dass Sie mir ein kurzes Feedback geben, sobald Sie meine Antworten gelesen haben.

Vielen Dank dafür im Voraus!

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 11 Monaten.

Hallo,

wären Sie bitte so nett, mir ein Feedback zu geben, ob Sie mit meiner Antwort etwas anfangen konnten.

Es ist sehr unbefriedigend, wenn man versucht, sich in den anderen hinein zu versetzen und nach Wegen sucht, ihm zu helfen und dann kommt gar nichts zurück.

Das verstehen Sie sicher.

DANKE

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten