So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an docexpert1.
docexpert1
docexpert1, Dr.med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 901
Erfahrung:  Facharzt für Innere Medizin,22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
76282548
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
docexpert1 ist jetzt online.

Guten Abend, ich wende mich heute wieder an sie da ich gerade

Kundenfrage

Guten Abend,
ich wende mich heute wieder an sie da ich gerade nicht mehr weiter weiss was ich noch tun soll. Seit ca. 2 Wochen habe ich am rücken als ein juckreiz . Der Juckreiz ist so extrem
dass ich immer kratzen muss. Laut mein Mann der mir immer mal am rücken guckt habe ich
so kleine püstelchen am rücken die gehen von nacken bis runter zur hüfte in etwa. Auch den Beinen habe ich so ganz kleine püstelchen die man zwar sieht aber nur beim rassieren merkt da es schnell anfängt zu bluten. Am meisten macht mir mein rücken sorgen. Ich hab zwar trockene haut auch wenn mein mann mich sehr stark eincremt zieht die creme ectrem ein aber das kommt nicht davon dass ich die creme allergisch wird den diese habe ich seit 2 wochen nicht mehr benutzt. Habe gelesen dass es auch gürterose sein kann aber weiss nicht mehr weiter . Könnt ihr mir sagen was das ist?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Guten Abend,
eine Gürtelrose ist es auf gar keinen Fall. Diese ist immer halbseitig und juckt nicht sondern schmerzt. Eher ist bei trockener Haut an eine Neurodermitis zu denken. Diese geht fast immer mit deutlichem Juckreiz einher. Zur Behandlung werden in der Regel cortisonhaltige Salben und Cremes eingesetzt. Dazu wird die Verwendung rückfettender Bade/Duschlotion und besonders hautfreundlicher Shampoos empfohlen. Das Fortbestehen der Beschwerden auch nach 2 wöchiger Pause Ihrer verwendeten Creme macht- wie Sie richtig sehen- eine Unverträglichkeit derselben sehr unwahrscheinlich.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es fühlt sich an wie ein juckreiz der nicht aufhört zu jucken, fängt von hals an geht den ganzen rücken runter fängt dann am bein an und geht hoch bis zum oberschenkel. Habe alles probiert was sie gesagt haben aber hat nicht geholfen . Mal hört es auf dann kommt es wieder aber dann extrem.. ich weiss nicht weiter ich würde mich gerne als jucken aber geht nicht.

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hatten Sie sich von Ihrem Arzt schon cortisonhaltige Cremes verschreiben lassen? Wenn ja, welche?
Gegen den Juckreiz hilft Ceterizin 10 mg 1x1 tgl., dieses ist freiverkäuflich in der Apotheke zu haben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Nein nicht wirklich.

Was kann man noch tun?

Der Juckreiz wird jeden tag extremer und ich weis nicht mehr weiter...

Experte:  docexpert1 hat geantwortet vor 2 Jahren.
Entschuldigung Ihre Antwort " nein nicht wirklich" kann ich nicht richtig interpretieren.
Fall Sie keine cortisonhalige Creme (z.B. Dermatop) verschrieben bekommen haben und kein Cetetizin eingenommen haben so wären dies die nächsten Schritte, die Ihnen zur Linderung Ihrer Beschwerden helfen könnten.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten