So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 305
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Seit etwa 10 Jahren habe ich - überwiegend - auf dem Rücken

Kundenfrage

Seit etwa 10 Jahren habe ich - überwiegend - auf dem Rücken einen Hautausschlag, den ein Dermatologe als GROVER diagnostiziert hat. Zur äußerlichen Behandlung bekam ich eine Lösung, die zusammengesetzt ist aus: 0,1 g Betamethasonvalerat, 2,0 g Salicylsäure, 97,9g 2-Propanol. Diese Lösung streiche ich auf die juckenden Hautstellen. Nach 2- 3-maligem Aufstreichen geht der Juckreiz zurück und die Pusteln heilen ab.
Meine Frage: Gibt es inzwischen neue (Heil)-Behandlungsmethoden?
Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Tag,

Gern helfe ich ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Tritt dies bei ihnen immer wieder in Schüben auf?

JACUSTOMER-uzxu13qz- :

Ja, tritt in unregelmäßigen Schüben auf und ist z. Zt. sehr heftig. Überwiegend im Winter.

Dr. Hamann :

Danke für ihre Antwort.

Dr. Hamann :

Diese Erkrankung tritt oft schubweise auf. Lassen sie bitte ihre Nieren prüfen, trinken sie reichlich, um ihre Nieren zu stärken. Durch überwiegend basische Ernährung und Stressreduktion können sie die Schwere und Dauer der Schübe deutlich verbessern.

JACUSTOMER-uzxu13qz- :

Die Frage, ob es inzwischen andere Behandlungsmethoden gibt, ist noch nicht beantwortet.

Dr. Hamann :

Da es sich um eine autoimmune Erkrankung handelt kann man das Immunsystem durchaus ein wenig beeinflussen durch Anwendung von Biologica aus der Rheumatologie. Doch sollte vor dieser Behandlung die Diagnosestellung gesichert sein und es muss ausgeschlossen werden, dass sie keine Tuberkuloseherde im Körper haben, da dies unter der Therapie aufbrechen kann.

Dr. Hamann :

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Dr. Hamann :

Das System schreibt, dass Sie offline sind. Ich schließe den Chat und stehe Ihnen für weitere Fragen zur Verfügung!

Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.