So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 305
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

nach 18 Jahren Aknelaufbahn habe ich am kommenden Montag wieder

Kundenfrage

nach 18 Jahren Aknelaufbahn habe ich am kommenden Montag wieder einen Termin beim Hautarzt. Allerding wird ein neuer ausprobiert, da mir der letzte nicht wirklich helfen konnte.

Es wurden in all den Jahren zuerst mit den üblichen Wundermitteln aus dem Handel versucht der ganzen Sache einhalt zu gebieten, der Arzt hat es damals auf die Pubertät aubeschoben und auf die Zukunft vertröstet.
was dann folgten, waren besuche bei Kosmetikerinnen. diese Waren auch kaum erfolgreich, wenn überhaupt wurden die Symptome etwas gemildert. Spezielle und vor allem teure Kosmetika wie Seifen, Cremes und Wässerchen aus der Apotheke, die von der Kosmetikerein empfohlen wurden brachten außer einem leeen Geldbeutel leider auch nicht viel.

nach meinem Letzten Besuch beim Hautarzt wurde mir dann Duac-Aknecreme verschrieben und später war es dann Benzaknen-Salbe. dies Alles hat es zwar etwas gemildert aber wehe es wurde mal vergessen... dann wars doppelt so schlimm.

ich habe in all den Jahren zudem gesund und fettarm gegessen - ohne Erfolg
habe das Rauchen aufgegeben - Ohne erfolg was die Akne angeht
gehe seit meinem 8 Lebensjahr 2x die Woche in die Sauna - bringt auch nix bei meinen Problemen.

Ich hab so langsam die Nase wirklich voll. erstens leide ich seit 18 Jahren darunter und es hindert mich sogar an meinem Beruflichen vorrankommen. es ist einfach ein Fluch, der nicht von mir weichen will. Ich habe so langsam auch keine Lust mehr, immer neue und doch letztendlich wirkungslose Salben zu Probieren.

Meine letzte Hoffnung ist eine Behandlung mit dem Wirkstoff "Isotretinoin" mir sind die Nebenwirkungen und das alles bekannt und dennoch nehme ich diese in Kauf, wenn ich dann endlich mal normal aussehen werde !

Kann ich am Montag meinen Hautarzt gezielt auf diese Behandlung ansprechen ?
ich bin sogar bereit die gesammte Terapie aus eigener Tasche zu bezahlen, sofern es Probleme mit der Krankenkasse geben sollte.
Wie könnten Sie mir als Fachleute Helfen ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

ich kann Ihren Frust verstehen. Ich weiß aber noch nicht, wie wir Ihnen helfen können. Natürlich können Sie Ihren Hautarzt ansprechen und auch anbieten, die Therapiekosten selber zu tragen (was Sie hoffentlich nicht müssen).

Wie aber können wir Sie noch unterstützen?