So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

sehr geehrte hausärtzte, meine tochter wird im dezember 2012

Kundenfrage

sehr geehrte hausärtzte, meine tochter wird im dezember 2012 2 jahre alt. sie hat seid der geburt ein hautproblem, was sich aber mit der zeit verschlimmert hat. das hautproblem zeigt sich so, das sie im gesicht und im nacken respektive im halsbereich sehr trockene haut hat, die wir momentan mit einer pflegesalbe (excipial fettsalbe) behandeln. dennoch ist die haut nach einer gewissen zeit wieder sehr trochen ( sie schuppt sich richtig ab). dann ist es meistens so das sie sich oftmals nachts ziehmlich arg kratzen muss. so stark das es teilweise blutig ist. dann tragen wir eine kortison creme (fucidin H) auf. momentan hatte sie noch schnupfen und husten und wurde dadurch nachts öffter wach und somit wurde es dann auch schlimmer. weil sie sich dann noch mehr kratzte. ich habe ihr dann auch noch handschuhe angezogen, das es nicht so heftig würde, aber da sie daumenlutscherin ist, hat sie die handschuhe auch wider ausgezogen.sie hat aber auch an den restlichen körperstellen besagte hautprobleme. es scheint so als würde es sich immer abwechseln. wenn es grad im gesicht besser ist, ist es an den beinen (nicht in den beugen),dafür brust, bauch oder auch rücken und armen sehr accut.an den restlichen körperstellen wenn betroffen verwenden wir Sicorten plus. momentan ist es eigentlich überall aufgekratzt und rot. wir sind auch in behandlung bei einen kinderartzt, seid den ersten auftreten. der uns die oben erwähnten crems und salben + noch feniallerg tropfen verschrieben hat. die tropfen verwenden wir fast drei mal täglich 10 bis 15 tropfen. nun hab ich auch noch einen termin bei einen homeöophaten den wir natürlich auch wahrnehmen werden. ich frage hiermit ob die medikamente die wir da benutzen unbedenklich sind,vor allem bei der kortison creme. noch dazu muss ich sagen das sie auf haselnüssen allergisch reagiert und auf rohem eiweiss. der artzt hatte uns auch gesagt das ein allergietest erst ab den 2ten lebensjahr wahrgenommen werden kann. zudem haben wir nun auch bei der kleinen das waschmittel gewechselt... bis heut noch keine besserung. was noch wichtig wäre, wir wohnen auf 1800 m höhe und es ist eine trokene luft. ich hoffe ich habe nichts vergessen zu erwähnen und bitte hiermit um hilfe. wenn nochfragen offen sind beantworte ich diese auch gern. herzlichen dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Sie fragen zurecht nach der Unbedenklichkeit der Mittel.
Vorweg - die Haut ist ein großes Auscheidungsorgan und spiegelt demnach Probleme in der Stoffwechseltätigkeit wider. Cortison ist keine ursächliche Therapie, es unterdrückt vielmehr entzündliche Reaktionen. Bei Anwendung von Corticoiden kann aus ganzheitlicher Sicht eine Verschiebung der Hautprobleme "nach innen" auf die Bronchien/Lungen erfolgen.(Symptomverschiebung)
Ich möchte Sie ermutigen, den homöopathischen Weg zu gehen.

Ohne genaues Kennen der Krankengeschichte -von Schwangerschaft über Impfungen bis zu durchgemachten Erkrankungen und deren Therapien- möchte ich keinen homöopathischen Tip wagen.
Bis Sie den Termin wahrnehmen können, würde ich zur Anwendung von Rescue-Remedy Creme oder einer VeilchenSalbe (nach Hildegard von Bingen) raten.

Ich drücke Ihnen und vor allem Ihrer Kleinen die Daumen, dass Sie einen guten Homöopathen finden und eine vollständige Heilung geschehen kann.

Alles Gute




Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten