So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Sehtr geehrte Damen und Herren Ich habe immer schon eine Hautempfindlichkeit

Kundenfrage

Sehtr geehrte Damen und Herren
Ich habe immer schon eine Hautempfindlichkeit zu verzeichnen gehabt.Seit 2007 leide ich verstärkt unter fast unerträglichem Hautjucken unter den Achseln,mehr aber noch im
Genitalbereich.Dennoch ist aber auch der ganze Körper an unterschiedlichen Stellen betroffen.
Der Juckreitz tritt intervallmäßig so stark auf dass ich schleunigst einen Ort aufsuchen muß um mich zu kratzen. Seit Jahren behandele ich die jeweilige Stelle mit Optiterm.
Ich habe bereits vier Hautärzte konsultiert,geholfen hat mir nichts.
Besonders in den Abend-und Nachtstunden treten die Erscheinungen auf.
Was könnte mir helfen ?
Ich bin Jahrgan 1939 und an sich ein lebensbejahender und optimistischer mensch.Dennoch beeinträchtigen mich diese Qualen in meiner Lebensqualität sehr.
Mit freundlichen Grüßen
Peter Eichhorn
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

es gibt viele verschiedene Ursachen für diesen Juckreiz (generalisierter Pruritis).

Haben die Untersuchungen bei den Hautärzten und auch die Behandlungen nicht geholfen sollte unbedingt die Leber und die Niere überprüft werden.

Ein Diabetes, eine Nierenschwäche aber auch ein Leberschaden kann Juckreiz verursachen, der sich tagsüber verstärken kann und auch nachts den Schlaf raubt.

Daher möchte ich Ihnen persönlich raten, eine gründliche internistische Abklärung durchzuführen, um dann gezielt die Ursache zu behandeln.

Es gibt auch Fälle, in denen keine Ursache gefunden werden kann (sogenannter Pruritus sine materia).

Ich wünsche Erfolg bei der Ursachensuche und baldige Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann