So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Hallo. Ich hätte eine Frage bezüglich eines Leberfleckes der

Kundenfrage

Hallo. Ich hätte eine Frage bezüglich eines Leberfleckes der dysplastisch war. Meine hautärztin hat vor 3 jahren einen Leberfleck untersucht mit Auflichtmikroskop bei dem sie meinte der muss raus..da er dysplastische Zellen hat. Ich war damals leider unvernünftig und bin zu diesem Termin nicht. Ich hatte mir im Internet eine Creme gekauft (Wart Mole Vanish) mit der angeblich der Leberfleck bis zur Wurzel verbrannt wird. Der dysplatische Leberfleck ist jetzt seit 4 Jahren weg..es ist nur eine leichte hellere Hautstelle an dem Punkt. Ich bin daraufhin vor 1 Jahr nochmal zu meiner Hautärztin hin..und die meinte das sowas sehr gefährlich sei...weil man gegebenenfalls den Primärtumor nicht mehr findet. Ich bin daraufhin nochmal zu einer anderen Hautärztin, die meinte es reicht die Stelle zu beobachten. Falls von dem Fleck noch was da sein sollte wird das noch vorhandene Pigment irgendwann wieder sichtbar. Solange an der Hautstelle aber nichts zu sehen ist..brauche ich mir keine Gedanken machen. Diese mache ich mir aber doch..es heisst ja nicht umsonst das man Leberflecken generell nicht lasern soll z.B.! Meine Frage ist nun, kann ich dies ruhigen Gewissens so belassen, solange die Hautstelle sich nicht verändert bzw. der Leberfleck neu entsteht..oder soll ich mir lieber eine Hautärztin suchen, der mir die Stelle nachträglich rausschneidet? (Der Fleck im Schläfenbereich)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

grundsätzlich halte ich eine operative Entferung eines verdächtigen Leberfeleckes für wichtig und richtig.
Nachdem sich dieser Fleck durch die Behandlung mit der Wartsalbe zurück gebildet hat, kann dies nachträglich noch operiert werden. Zum einen zur Abklärung möglicher bösartiger Zellen und zum anderen zur sicheren Entfernung eines verdächtigen Herdes.

Ich wäre auch eher für eine operative Entfernung, um eben sicher zu sein.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann