So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Kopfhautproblem

Kundenfrage

Kopfhautproblem
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

es wäre sehr hilfreich, wenn Sie Ihr Kopfhautproblem genauer beschreiben würden.

 

Haben Sie Schuppen, Rötung, Juckreiz? Wie lange schon? Ist die Kopfhaut fettig oder trocken? Hatten Sie sonst schon Hauterkrankungen oder Allergien?

 

Ansonsten kann ich Ihnen nur allgemeine Hinweise geben:

 

Das häufigste Kopfhautproblem ist ein Kopfhautekzem, das sich mit Schuppung und Juckreiz, auch Rötung äußert.

Als erste Stufe der Selbtbehandlung kann man frei verkäufliche Shampoos nutzen, z.B. Stieprox intensiv Shampoo. Anwendung immer zum Haare waschen, Sie müssen aber nicht extra oft waschen. Wenn dies nicht wirksam genug ist, kommt Tarmed in Frage.

Bitte die Shampoos immer wenigstens 5 min einwirken lassen.

 

Wenn Juckreiz und Rötung bestehen, wäre die nächststärkere Möglichkeit Anwendung der frei verkäuflichen Hydrocortisonlotion bis zu 1 x täglich. Auftragen und einziehen lassen.

 

Für stärkere Therapien wäre dann der Hautarzt zuständig.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_____________________________________________________________________

 

Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen! Sonst kann mich das Honorar nicht erreichen, das bei Ihnen abgebucht wurde. Danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Möchten Sie noch nachfragen, wünschen Sie weitere Informationen?

 

Wenn nicht, darf ich Sie bitten, meine Antwort gemäß den Geschäftsbedingungen von Just Answer zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten