So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich hatte den Verdacht, dass ich Kleiderläuse (oder sowas)

Kundenfrage

Ich hatte den Verdacht, dass ich Kleiderläuse (oder sowas) habe und war bereits bei 2 Ärzten, die haben mir aber nur etwas gegen den Juckreiz gegeben und sich gar nicht bemüht überhaupt die Ursache rauszufinden sondern mich ganz schnell wieder weggeschickt! Das sind auf jeden Fall Bisswunden und keine Allergische Reaktionen die durch Duschgel oder Textilallergien ausgelöst sein könnten. Das sieht man, dass das Bisse sind, aber die Ärzte glauben mir das irgendwie nicht! Ich bin total verzweifelt, ich hab das am ganzen Körper und kann nachts nicht schlafen, weil alles juckt und ich weiß nicht was ich machen soll!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

bitte keine Panik! Von hier aus denke ich, daß Sie durchaus richtig liegen. Ihrer Beschreibung nach haben Sie wahrscheinlich die Krätze, der starke Juckreiz nachts und die kleinen Bisse sind ganz tyisch dafür.

Ich habe momentan Sprechstunde und schreibe Ihnen heute abend noch ausführlich, was zu tun ist.

 

Bis dahin freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

bei der Krätze haben Sie kleine rote Knötchen und/oder Krusten. Wenn man lange kratzt, kommen auch Rötungen dazu. Es handelt sich um eine Milbeninfektion und der in Wärme zunehmende Juckreiz ist ganz typisch dafür. Meist ist das nachts im Bett.

Befallen werden gerne Weichteile, manchmal aber auch der ganze Körper.

 

Die Krätze hat ein negatives Image. Das muß sie aber eigentlich nicht. Die Milben können auch außerhalb des menschlichen Körpers eine zeitlang überleben, so daß man sich die Erkrankung überall holen kann, wo Menschen verkehren.

Ist in Ihrer Umgebung noch jemand davon betroffen?

 

Das Mittel gegen die Krätze heißt Antiscabiosum (für Erwachsene 25%) und ist frei verkäuflich. Es wäre allerdings sinnvoll, wenn Sie sich die Diagnose von einem Hautarzt sichern lassen (waren Sie schon bei einem?).

 

Ich empfehle meinen Patienten folgendes Behandlungsschema, weil es intensiv ist:

 

An drei aufeinanderfolgenden Tagen ab Hals abwärts den ganzen Körper einmal mit Antiscabiosum eincremen. Während dieser drei Tage kein Wasser an die Haut lassen, täglich frische Bett- und Körperwäsche, die gebrauchte so heiß wie möglich waschen. Wasser soll erst wieder nach Ablauf der 72 Stunden an die Haut.

 

Für diese Zeit kann man sich natürlich krankschreiben lassen.

 

Am 8. Tag nochmals eincremen wie beschrieben und 24 Stunden wirken lassen.

 

Wenn es sich um die Krätze handelt, ist der Juckreiz nach den ersten drei Tagen in der Regel um mindestens 50% rückläufig.

 

Es ist unterschiedlich, wie schnell der Befund zurückgeht. Manchmal braucht man noch eine Nachbehandlung mit Cortisoncreme, weil es zum Teil eine Immunreaktion auf die Milben gibt, die ja vom Körper gewissermaßen zerlegt und abtransportiert werden.

Manchmal dauert es einige Wochen, bis die Haut sich beruhigt hat, manchmal geht es schnell.

 

Läuse würden Sie übrigens sehen, die Milben nicht.

 

Wenn Sie mit anderen Menschen im Haushalt nah zusammenleben, wäre es sinnvoll, wenn diese die Behandlung als sogenannte Sicherheitsbehandlung gleich mit absolvieren, damit es keine sogenannten Ping-Pong-Infektionen gibt.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

________________________________________________________________________

 

Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen! Sonst kann mich das Honorar nicht erreichen, das bei Ihnen abgebucht wurde. Danke.

_________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Bestehen noch Unklarheiten, wünschen Sie weitere Informationen? Wenn nicht, darf ich Sie bitten, meine Antwort gemäß den Geschäftsbedingungen von Just Answer zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
...

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten