So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo ich war gerade mit meiner 14 monate alten tochter bei

Kundenfrage

Hallo ich war gerade mit meiner 14 monate alten tochter bei ihrem hausarzt und der hat mir gesagt ich müsse wegen ein blutbild ins krankenhaus da meine tochter einen Petechialen Hautausschlag hat ist das gefährlich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

es ist wichtig, daß abgeklärt wird, woher dieser Hautausschlag kommt. Meistens ist er eine spezielle Art von allergischer Reaktion. In diesem Alter denkt man als erstes an eine sogenannte infektallergische Reaktion. Manchmal spielt sich so eine Reaktion nicht nur an der Haut, sondern auch an den Schleimhäuten ab, was man ja von außen nicht sehen kann.

Deshalb ist es wichtig, daß man sich einen Überblick über den Gesundheitszustand Ihrer Tochter verschafft. Dazu ist die erste und einfachste Maßnahme eine umfassende Blutuntersuchung. Vielleicht behält man sie vorsichtshalber zur Beobachtung in der Kinderklinik, je nach Allgemeinbefinden. Diese Art von Reaktion ist bei kleinen Kindern nicht alltäglich.

Man wird Sie sicher auch genau befragen, was Ihre Tochter in den letzten Tagen alles gemacht hat, auch was sie gegessen hat, um eventuelle Allergene herausfinden zu können.

 

Bitte machen Sie sich aber keine unnötigen Sorgen, gehen Sie einfach mit dem Kind baldmöglichst ins Krankenhaus, dann haben Sie auch schneller Gewißheit.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_______________________________________________________________________

 

Bitte vergessen sie nicht, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen. Sonst kann das bei Ihnen abgebuchte Honorar mich nicht erreichen. Danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.