So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

hallo ich habe seit 5 jahren akne inversa und soll operiert

Kundenfrage

hallo
ich habe seit 5 jahren akne inversa und soll operiert werden aber erst nach gewichtsabnahme von 20-30 kg sonst verweigert der arzt die op was kann ich noch tun gegen die akne um von einer op rumzukommen ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

In der Regel sind regelmäßige Solebäder und UVA-Licht bei Akne inversa hilfreich. Die Solebäder können Sie sich zu Hause in der Badwanne machen.

 

Dann kann konsequente äußerliche Behandlung von entzündeten Knoten nützlich sein, z.B. mit Ichthoseptal Lösung 4 x tgl. Auch Abtupfen mit Octeniseptlösung können Sie versuchen, mehrfach täglich.

 

Es steht noch ein starkes Aknemedikament zur Verfügung, ein Abkömmling von Vitamin A, das Isotretinoin. Es wird zwar hauptsächlich für Akne im Gesicht und am Rücken benutzt, aber versuchen kann man es auch bei der Akne inversa. Allerdings gibt es einiges zu beachten, wenn Sie eine Frau sind und in dem Alter, in dem Sie Kinder bekommen können.

 

Bei Rauchern bessert sich die Akne inversa oft, wenn sie das Rauchen einstellen. Trifft dies bei ihnen zu?

 

Bezüglich der Operationen bei Akne inversa ist Vorsicht angesagt. Daß man eitrige Furunkel eröffnet und entleert, ist klar. Bei den größeren Operationen, bei denen die Gänge und Entzündungsherde ganz ausgeräumt werden, gibt es aber oft langwierige Heilungsverläufe, weil man meist nicht direkt näht, um neue Entzündungen zu vermeiden. Auch entstellende Narben sind dabei nicht ungewöhnlich. Oft gibt es lange Arbeitsunfähigkeitphasen und erhebliche psychische Beeinträchtigungen durch die Operationen.

Außerdem muß man ganz klar sagen, daß eine Operation Sie nicht davor schützt, daß die Akne inversa wiederkommt. Die verbliebenen Talgdrüsen können sich ebenso entzünden, so daß man nicht selten neue Entzündungsknoten neben den OP-Narben hat.

Ich hatte auch schon Patienten, bei denen die Akne inversa nach der OP deutlich weniger war, aber ich möchte Sie davor warnen, alle Hoffnung dahineinzulegen.

 

Unabhängig von der OP können sie trotzdem Gewicht reduzieren, möglicherweise wird die Akne dann auch besser. Wenn sie bereit sind, an Ihren Ernährungsgewohnheiten etwas zu verändern, kann ich Ihnen eine basenbildende Ernährung empfehlen. Wenn im Körper ein basisches Milieu herrscht, wird den Bakterien der Boden entzogen.

Auch Zufuhr von reichlich Vitalstoffen wie z.B. mit La Vita-Saft kann helfen, daß der Stoffwechsel besser mit den Entzündungen fertig wird und diese nicht so belastend sind.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_________________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.