So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Habe extremen Ausschlag im Halsbereich rechts und links unter

Kundenfrage

Habe extremen Ausschlag im Halsbereich rechts und links unter den Ohren,beide Brüste und am Rücken auch.Es Juckt sehr extrem.Reibe die Stellen mit Multilind Heilsalbe ein aber keine besserung.Brauche dringend ihren Rat.Was hilf dagegen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

was Sie beschreiben, deutet auf eine allergische Reaktion hin oder einen Neurodermitisschub. Um das zu selbst zu behandeln, stehen frei verkäuflich zur Verfügung: Fenistil Tropfen, Cetirizin (antiallergische Mittel ohne Cortison, Fahrtauglichkeit beachten) und Hydrocortisoncreme. Bei Ekzemen wirken juckreiz- und entzündungslindernd auch Umschläge mit schwarzem Tee (20 min ziehen und abkühlen lassen, dann Umschläge machen).

Sie können es auf diese Weise selbst versuchen. Ich vermute aber, daß dies nicht stark genug für Sie sein wird.

Dann wird es notwendig, den ärztlichen Notdienst aufzusuchen, damit Sie geeignet versorgt werden können, mit einer stärkeren Cortisoncreme und - wenn nötig - Cortison innerlich. Das kann ich von hier aus nicht genau beurteilen. Jedenfalls benötigen Sie dann ein Rezept.

 

Das zweite ist: Wenn es sich um eine allergische Reaktion handelt, ist es gut, wenn man den Auslöser findet. Dieser könnte z.B. sein: ein Infekt, ein Medikament, ein Nahrungsmittel, große Aufregung. Dies können Sie auch im Gespräch mit dem Arzt klären.

Gut ist auch, wenn festgestellt wird, welche Art von Hautreaktion vorliegt: eine Quaddelsucht, ein Ekzem oder eine andere Art von allergischer Reaktion etc.

 

Sollten Sie in der Nähe eine Hautklinik haben, ist es gut, wenn Sie sich dort als Notfall vorstellen.

 

Trotz allem schöne Feiertage und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

_______________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

ich habe gesehen, daß meine Antwort Sie noch nicht erreicht hat. Manchmal hat dies technische Gründe. Da Ihr Problem recht akut zu sein schien, möchte ich Sie hiermit nochmals auf die Antwort aufmerksam machen.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Kann ich Ihnen noch bei Klärung offener Fragen behilflich sein?

Wenn nicht, darf ich Sie höflich bitten, das Honorar für die Antwort anzuweisen. Sie tun dies, indem Sie den grünen Button "AKZEPTIEREN" anklicken. Ohne diesen formellen Schritt kann uns das Honorar nicht erreichen, auch wenn es bei Ihnen abgebucht ist. Danke.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten