So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Meine Frau hat jeden Morgen stark blutende Hautrisse an den

Kundenfrage

Meine Frau hat jeden Morgen stark blutende Hautrisse an den Füßen. Auch die Hände und Fingerkuppen haben kleine Risse und sind schuppig.Die Hornhaut der Füße ist ganz hart.Die
Hand und Fußnägel sind braun verfärbt.Meine Frau ist seit 7 Monaten in Behandlung u.a.
Hautklinik Katharinen-Hospital Unna.Die Behandlung bis heute sind Bäder,Cortison Salbe,
Urea Salbe ,Salyzilsäure in Vaseline.UV-Bestrahlung.Tabletten Alitretinoin 30 mg.
Die Diagnose der Klinik lautet: chronisches hyperkeratotisch-rhagadiformes Hand u.
Fußexem.
Vieleicht sehen Sie eine Möglichkeit uns zu helfen,meine Frau ist schon ganz verzweifelt.
Herzliche Grüße
Gerd Titze
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Die Diagnose ist richtig. Ihre Frau hat die ganze Palette der schulmedizinischen Therapiemöglichkeiten erhalten. Da ist es wirklich schwer, in dieser Richtung noch eine Empfehlung zu geben, die sich deutlich abhebt.

 

Wenn Ihre Frau bereit ist, das mitzumachen, kann man einen Versuch mit Teersalben machen, d.h. Steinkohlenteer (Pix Lithanthracis) zwischen 5 und 20% in Vaseline oder einer fetten Pflegesalbe wie z.B. Dermatopbasissalbe anmischen. Das ist natürlich schwarz und riecht, früher hat man das aber oft verwendet.

 

Eine Steigerung ist noch die Wilkinsonsche Paste, die neben Teer noch weitere wirksame Bestandteile enthält. In einer Praxis, in der ich tätig war, haben wir diese in ganz hartnäckigen Fällen angewendet. Fragen Sie Ihren Hautarzt danach.

 

Man trägt dann Baumwollhandschuhe, weil dies schmierige Angelegenheiten sind.

 

Ansonsten ist es aber eine Überlegung wert, ob Ihre Frau offen ist, sich die Erkrankung auf psychosomatischer Ebene anzuschauen oder ganzheitliche Möglichkeiten über Entgiftung, Entschlackung, Verbesserung des Stoffwechsels zu nutzen. Schreiben Sie mir, ob das von Interesse ist, dann kann ich ein paar Tips geben.

 

Psychosomatisch hat man es beim Handekzem oft damit zu tun, daß der Patient nicht mehr "handlungsfähig" ist, nichts mehr "anpacken" kann, weil eine schwierige oder blockierte Situation vorliegt. Könnten Sie damit etwas anfangen?

 

Übt Ihre Frau eine berufliche Tätigkeit aus, bei der es hautschädigende Kontaktstoffe gibt?

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

________________________________________________________________________

 

HIlfreiche Antworten bitte "Honorieren", danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Hoffmann,
vielen Dank für Ihre Antwort.Meine Frau ist nicht berufstätig ,aber mit der blockierten Situation könnten Sie recht haben.Bitte geben Sie uns über die ganzheitlichen
Möglichkeiten Ihre Tips.
Herzlichen Dank im vorraus.
Gerd Titze
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für die Rückmeldung. Ich schreibe Ihnen gleich. MfG Dr. A. Hoffmann
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

man kann nicht sicher voraussagen, ob diese Maßnahmen einen Effekt auf das Ekzem haben. Meistens ist es aber doch der Fall, daß Ekzeme sich bessern, wenn der gesamte Stoffwechsel im Körper besser läuft.

 

Etwas Grundlagenwissen finden Sie in den beiden Bändchen:

 

Rüdiger Dahlke: Reinige Deinen Körper und

XXXXX XXXXX: Das Darmheilungsbuch.

 

Ein gut funktionierender Darm ist wichtig, damit Schlacken ausgeschieden werden können. (Die Zusammenhänge stehen in dem Büchlein.) In diesem Zusammenhang ist eine gesunde Darmflora von Bedeutung. Diese kann man fordern durch Präparate wie Symbiolact, Symbioflor 2 , s.a. www.symbiopharm.de . Eine Darmreinigung voranzustellen ist sinnvoll, wenn auch nicht Vorbedingung.

 

Von der Ernährung her ist eine basenbildende günstig. Man sollte 80% basen- und 20% säurebildende Lebensmittel verzehren. Im Internet finden Sie Tabellen zu den Lebensmitteln. Es gibt auch viel Literatur, z.B. im Dahlke-Bändchen.

Dabei entstehen erst gar nicht so viel Schlacken, die dann abgelagert werden müßten.

 

Ein weiteres Stichwort ist Zufuhr von Vitalstoffen (Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Enzyme, Antioxidantien). Reich daran sind die sogenannten Superfoods wie Gojii-Beeren. Auch Säfte wie LaVita, www.lavita.de .

 

Nützliches finden Sie bei www.green-valley.de , z.B. Grüne Heilerde zum Verzehr (nimmt Giftstoffe auf und liefert Mineralien), Spirulinaalgen (stark basenbildend) und Korallenpulver mit Calcium-Magnesium im Verhältnis 2:1, wichtig für den Zellstoffwechsel.

 

Zur Reinigung kann man mit Froxium toxaprevent pur Kapseln und Dr. Niedermeier-Rechtsregulat eine Kur machen.

 

Dies sind einige Möglichkeiten. Wenn Sie in der Richtung suchen, finden Sie gewiß mehr.

 

Zur Psychosomatik möchte ich noch ergänzen: bei den Füßen geht es um die Themen: einen festen Stand im Leben haben (oder verloren haben), im Leben vorwärts schreiten können oder nicht weitergehen können.

An diesen Themen arbeiten und alles wieder in Fluß zu bringen ist oft sehr hilfreich.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

 

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

ich habe gesehen, daß meine Antwort Sie noch nicht erreicht hat. Manchmal hat dies technische Gründe, daß die Nachricht nicht bis zu Ihnen durchdringt. Deshalb mache ich Sie hiermit gesondert aufmerksam. Manchmal ist das hilfreich.

 

Denken Sie bitte auch noch an das "AKZEPTIEREN". Es muß formell durchgeführt werden, damit das Honorar wiederum bis zu uns durchdringen kann. Danke.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann