So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Morgen! Bei Meinen Händen löst sich an den Handinnenflächen

Kundenfrage

Guten Morgen! Bei Meinen Händen löst sich an den Handinnenflächen die Haut ab. An einigen Stellen ist dabei die Haut gerötet und schmerzt etwas. Jucken tut das ganze nicht. Ich benutze bereits seit zwei Wochen Handcremes aber leider ohne irgendeine Besserung.
Können Sie mir sagen, was ich tun könnte?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

darf ich fragen wie alt sie sind? Männlich oder weiblich?
Welche Medikamente nehmen sie (da dies auch von Medikamenten kommen kann)?
Was machen sie beruflich?
Haben sie irgendwelche Allergien?

Gern helfen wir ihnen weiter.

Ihre Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo!

Ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme lediglich Tabletten gegen Heuschnupfen ein. Ich bin Fachinformatiker und habe Allergien gegen Pollen und Blüten. Erwähnen müsste ich vielleicht noch, dass sich bevor sich die Haut von den Handinnenflächen abgelöst hatte, viele kleine Minni-Bläschen unter der Haut gebildet hatten, die nach ein paar Tagen wieder weg waren. Danach ging es damit los, dass sich die Haut ablöste von den Handinnenflächen. Das sieht so aus, als wäre es zum größten Teil nur die oberste Hautschicht, jedoch gibt es eine größere Stelle, da scheint es etwas tiefer zu sein. Dadurch ist die Haut rot und schmerzt teilweise.
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Rückmeldung,

leider ist trotz ihrer guten Schilderung keine Ferndiagnose möglich. Es ist erforderlich, dass sie sich bei einem Hautarzt vorstellen. Es kann sich um etwas infektiöses oder allergisches handeln. Die Diagnose kann anhand einer Gewebeprobe gestellt werden. Danach richtet sich dann die jeweilige Therapie.
Cortisonsalbe ist sowohl bei allergischer als auch infektiöser Genese möglich. Jedoch kann, wenn es eine Pilzinfektion ist (was aus meiner Sicht wahrscheinlich ist) eine Pilzsalbe sinnvoll sein.

Lassen sie sich bitte untersuchen und gezielt behandeln.

Alles Gute
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben die Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Können wir  ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit der Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, diese gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren die Antwort, indem Sie darunter einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

ich möchte zu den Ausführungen der Kollegin noch folgendes ergänzen:

 

es gibt häufig die sogenannten Bläschenekzeme als eine spezielle Form der Neurodermitis an Handtellern und Fingern. Wenn diese trotz Cortisoncreme nicht besser werden, ist ein Auslöser wirksam, den man sich bemühen sollte herauszufinden. Dazu kann ein Gespräch mit dem Hautarzt hilfreich sein. Dabei wird sich auch klären, ob ein Allergietest sinnvoll ist.

 

Wer Heuschnupfen hat, hat gleichzeitig eine Veranlagung für Neurodermitis. Es ist aber richtig, daß eine Pilzkultur anzulegen auch sinnvoll ist, um eine Pilzinfektion als Auslöser auszuschließen.

 

Sie können auch überlegen, ob es auslösende Situationen gibt, beispielsweise starke Streßbelastung. Von der Psychosomatik her haben Handekzeme mit Handlungsfähigkeit zu tun. Gibt es da etwas oder jemanden, der Sie in dieser Hinsicht einschränkt, wo Sie sich bisher nicht anders zu wehren wußten?

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

______________________________________________________________________

 

Bitte honorieren Sie die Antwort durch Anklicken von "AKZEPTIEREN", wenn sie hilfreich war, danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.