So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

was kann ich gegen eine immer weiter fortschreitende R tungen

Kundenfrage

was kann ich gegen eine immer weiter fortschreitende Rötungen im Nasen-Wangenbereich tun? Gehe regelmäßig zur Kosmetik und benutze seit zwei Jahren Reviderm.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

eine Frage, bestand die Nasen-Wangenrötung bereits vor der Reviderm-Anwendung?
Es ist denkbar, dass die lange Anwendung der Salbe trotz versprochenem regenerativem Effekt durch die Mikroabrasion der Haut diese weiter reizt.

Diese Rötung ist sehr wahrscheinlich durch eine vermehrte Durchblutung des Gefäßnetzes direkt unter der relativ zarten Gesichtshaut bedingt. Dies sieht man dann als Rötung durchscheinen. Diese auch Besenreiser genannten Gefäßerweiterungen kann man auch durch Laser behandeln.

Eine Entzündung ist durchaus auch denkbar. Dies sollte in jedem Fall ein Hautarzt durch eine gründliche Untersuchung feststellen und sie dann gezielt behandeln.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
mit Reviderm habe ich nach einer erfolgten Laserbehandlung begonnen. Weder das Eine noch das Andere zeigt eine positive Veränderung. Ich habe allerdings auch sehr viel Stress ( Selbstständig, 3,5 Jahre Pflege und Sterbebegleitung meiner Mutter )
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Stress kann diese unvorteilhafte Färbung im Gesicht natürlich begünstigen. Haben sie es denn auch schon einmal mit Kälteanwendungen versucht.

Mit Kortisoncremes sollten sie jedoch vorsichtig sein und diese immer nur kurz anwenden, nicht dauerhaft.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Other.
hätte gerne eine Antwort von einem Dermatologen
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Reviderm kommt aus dem Bereich des Anti-Aging, wo man mit Antioxidantien u.ä. versucht, den Alterungsprozeß der Haut aufzuhalten und das Erscheinungsbild zu bessern. Nach der Beschreibung sollte das Präparat nicht zu dauerhaften Hautrötungen führen können, es sei denn man hat eine Allergie. Diese würde aber jucken und sich nicht auf Nase und Wangen beschränken.

 

Eine Rötung im Bereich von Nase und Wangen ist meist das erste Stadium einer Rosacea. Das ist eine Hauterkrankung mit nicht vollständig geklärter Ursache, in der zweiten Lebenshälfte auftretend. Sie wird den akneähnlichen Erkrankungen zugeordnet.

 

Reviderm ist keine passende Behandlung für eine Rosacea! Ich gehe jetzt davon aus, daß Sie eine Rosacea haben und schreibe einige Informationen zu dieser Erkrankung auf. Dann werden Sie auch sehen, ob das bei Ihnen paßt. Sie können mir natürlich gerne ein Foto mailen.

 

Die Rosacea verschlechtert sich unter Sonnenlicht, Streß, heißen Getänken, Alkohol, Kaffe, scharfen Gewürzen.

 

Man behandelt erfahrungsgemäß mit antibiotikahaltigen Cremes (obwohl es keine Infektion ist), Metronidazol und Erythromycin können das sein. Erweiterte Äderchen können Bestandteil der Rosacea sein, diese kann man nur auf kosmetischem Wege mit Strom oder Laser veröden, sie sprechen nicht auf Antibiotika an.

 

Daneben gibt es speziell auf die Rosacea abgestimmt Pflegeprodukte z.B. Abilainecreme aus der Apotheke auf Kräuterbasis, die Rosaceapflege von www.tao-cosmetics.de , Couperosegel von www.ästhetico.de . Die letzten beiden vertreiben ihre Produkte nur direkt oder über Kosmetikinstitute bei Hautärzten, nicht über Apotheken.

Wichtig ist bei der Rosacea ein Lichtschutz aus der Apotheke, möglichst hoch, wenn Sonne da ist. Man muß individuell austesten, welche der o.g. Faktoren verschlechtern.

 

Aus ganzheitlicher Sicht wird bei der Rosacea immer wieder der Zusammenhang zur Darmgesundheit genannt. Darmsanierung z.B. mit Symbioflor 2 oder Symbiolact kann hilfreich sein, verbunden mit entsprechender Ernährungsumstellung. Zu grundsätzlichen Informationen diesbezüglich möchte ich Ihnen zwei kleine Büchlein nennen: XXXXX XXXXX - Das Darmheilungsbuch und Rüdiger Dahlke - reinige Deinen Körper.

 

Es ist ganz typisch für die Rosacea, daß Patienten kommen und sagen, sie hat sich durch Streß verschlechtert.

 

Ich habe den Eindruck, daß Sie erst einmal eine Diagnose vom Hautarzt benötigen, dann entsprechend adäquate Behandlung. Ohne Sie zu sehen, kann ich die Diagnose ja nicht sicher stellen.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

 

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hier ist offenbar ein technischer Fehler, daß die Frage nochmal auf meiner Liste erscheint. Deshalb schreibe ich diese Zeilen, damit sie als erledigt abgelegt wird. Oder ist eine Rückfrage nicht übermittelt worden? Wenn alles ok ist, brauchen Sie nicht zu antworten.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten