So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.

Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hautpilz an einem Fu und an einer Hand. Zun chst mit LAMISIL

Kundenfrage

Hautpilz an einem Fuß und an einer Hand. Zunächst mit LAMISIL PEDISAN behandelt auf Rat der Apothekerin. Wegen starker Hautrötung und weiterer Hautschuppung nach einer Woche auf Rat der Apothekerin mit Pevaryl (janssen-Cilag) behandelt. Rötung und starke Hautreizung unverändert, Hautschuppung weiterhin. Seit zwei Wochen mit Canesten Extra. Rötung breitet sich aus, Hautschuppung stark, Haut reisst an einigen Stellen. Vor einigen Jahren ähnlich. Damals hat hat Tonoftal Erfolg gehabt. Mein Hausarzt hat grad keine Zeit. Was raten Sie mir?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

Wenn sie vor Jahren schon einmal die gleichen Erscheinungen hatten und mit Tonoftal zum Ziel gekommen sind, können Sie das ruhig wieder benutzen. Es gibt ja mehrere Pilzmittel, die auf Pilze unterschiedlich gut wirken. Das ist auch individuell verschieden. Auch gibt es verschiedene Pilzsorten, nicht alle sprechen auf jedes Mittel an.

Denken sie daran, nach Abheilung des Pilzes noch ein paar Tage länger zu behandeln, um Rückfälle zu vermeiden.

 

Wenn unter Benutzung einer Creme starke Hautrötung auftritt, sollte man auch an eine allergische Reaktion denken.

Daneben gibt es natürlich noch die Möglichkeit, daß keine Pilzinfektion, sondern ein Ekzem vorliegt. Um das zu beurteilen, muß man Ihre Haut aber sehen und möglichst auch noch eine Pilzkultur anlegen. Das macht am besten der Hautarzt.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich hab natürlich selber überlegt, ob das ein Pilz ist. Aber wegen der Selbstansteckung - vom Fuss auf die behandelnde Hand, jetzt zeigen sich die ersten Anzeichen auf der anderen Hand - hab ich mich fest gelegt. Dennoch kann es auch etwas anderes sein, auf das sich der Pilz erst später draufgesetzt hat.
Können Sie mir nicht einen genaueren Rat geben, um zu entscheiden? Mein Hausarzt hat mich erstmal abwimmeln lassen, Tonoftal hätt ich mir so oder so jetzt besorgt. Andernfalls weiß ich eigentlich nicht mehr als vorher. Danke XXXXX XXXXXß.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Einen genaueren Rat zu geben ohne Sie zu sehen, ist sehr schwierig. Ich habe weder die Kultur noch das Hautbild zur Verfügung. Auch ein Ekzem kann nacheinander an Fuß und Hand sich entwickeln, von innen heraus ohne Ansteckungsmechanismus. Ansteckung der behandelnden Hand am Fuß - im Sinne der Pilzinfektion - klingt plausibel. Wir kennen ja das "One-hand-two-feet-syndrom". Da ist Rötung und Schuppung an einer Hand und beiden Fußsohlen, dabei handelt es sich um einen Pilz. Dem kommen Sie schon sehr nahe. Vielleicht sehen Sie auch am anderen Fuß etwas Schuppung o.ä. Was würden Sie sich unter einem genaueren Rat vorstellen? Mit den jetzt vorhandenen Möglichkeiten - d.h. ohne Arztbesuch - würde man ja auch indirekt durch den Therapieerfolg zur Diagnose kommen.

Wenn Sie noch eine genauere Frage haben, melden Sie sich bitte.

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke. Der Schwierigkeiten einer Ferndiagnose bin ich mir wohl bewusst. Ich bin auch schon mit "möglicherweise" oder einem eingrenzenden Hinweis zufrieden. An der Fußsohle ist eigentlich nichts äußeres. Lediglich der Zwischenraum der Zehen und die Zehenrückseite ist äußerlich von der Krankheit befallen. Ungewöhnlich scheint mir die starke Rötung zu sein, die sich auf der Oberseite des Fußes langsam breitmacht, und eine gewisse Schwellung der befallenen Haut. Haben Sie - von der Ferne - einen Hinweis? Ich will Ihre Antworten auch gerne akzeptieren.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für Ihr Verständnis. Wie stark ist denn die Schwellung? Bei Pilzinfektionen und Ekzemen gibt es eine leicht Verdickung der Haut, die wir "Infiltration" nennen. Nach allem was ich jetzt weiß, denke ich ja am ehesten daran, daß Sie einen Pilz haben, der sich relativ schnell ausbreitet. Ist der gerötete Bezirk auch trocken und schuppig? Das würde dazu passen. - Wenn er ganz glatt und stärker geschwollen ist, ist das nächstliegende, daß Bakterien über die Veränderungen in den Zehenzwischenräumen oder andere kleine Lücken in der Haut hineingekommen sind und eine Entzündung verursachen. Da würde man sich aber in aller Regel allgemein angeschlagen fühlen. Fragen Sie ruhig weiter, wenn Sie noch etwas beschäftigt.

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Hautaerztin und weitere Experten für Hautkrankheiten sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke! Der gerötete Bereich auf den Zehen- und Fußrücken schuppt eigentlich wenig. Aber die Schwellung ist recht deutlich zu sehen und zu spüren, wenn geschlossene Schuhe angezogen werden. Ihre Erklärung, dass später Keime in die Haut gelangt sind, passt sehr gut, je länger ich darüber nachdenke. Was kann ich tun, bis es zum Arztbesuch reicht? Kamillenbad? Kernseife?
Übrigens hat die Rötung und Schwellung erst angefangen, als ich mit den genannten Salben angefangen hab. Vorher hat es Apfelessig und ein anderes Hausmittel getan, aber das hab ich übertieben und es hat auf die Dauer die Haut auch belastet, so dass der Pilz - wenn es einer ist - die Oberhand wieder gewonnen hat.
Es scheint, Sie haben wichtige Hinweise gegeben, mit denen ich mich beschäftigen werde.
Danke XXXXX XXXXXß, Rainer Gauger
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Gauger,

 

besten Dank für Ihre Rückmeldungen!

Mein A und O bei akuten Entzündungen sind feuchte Umschläge. Kaltes Leitungswasser ist hervorragend geeignet. Kernseifebäder sind ja gut gegen Entzündungen. Vielleicht sollte man einmal Kernseifenwasser herstellen, dieses abkühlen lassen und zum Umschlag verwenden. Diese Idee ist mir aber jetzt gerade so gekommen, da kann ich noch nicht über Vorerfahrungen berichten. Ihre Erfahrungsberichte würde ich gerne entgegennehmen.

Wenn die Rötung nach Anwendung der Cremes begann, könnte das wieder hindeuten auf eine Allergie gegen Inhaltstoffe der Cremegrundlage(siehe 1. Beitrag), insbesondere wenn die Rötung und Schwellung da ist, wo Sie die Creme aufgetragen haben. Juckt Sie denn? Das spräche auch für Allergie. Bei allergisch bedingten Entzündungen kann man für die Umschläge 20 Minuten lang gezogenen und abgekühlten Schwarztee verwenden. Worauf genau sie allergisch sind, kann der Hautarzt später mit einem Test feststellen.

 

Wenn die Entzündung zu stark werden sollte, können Sie auch notfallmäßig zum (Haut)arzt gehen, um baldige Behandlung zu bekommen. Ich wäre gespannt zu erfahren, was sie herausfinden.

 

Der Apfelessig hat wahrscheinlich Ihre Haut zu stark ausgetrocknet, dann hat der Pilz leichteres Spiel, das ist richtig.

 

Vorerst beste Grüße, Ihre Dr. A. Hoffmann

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • docexpert1

    docexpert1

    Dr.med.

    Zufriedene Kunden:

    36
    Facharzt für Innere Medizin,22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DO/docexpert1/2014-1-8_19186_praxispapa.64x64.jpg Avatar von docexpert1

    docexpert1

    Dr.med.

    Zufriedene Kunden:

    36
    Facharzt für Innere Medizin,22 Jahre Erfahrung in eigener allgemeinmedizinisch/internistischer Praxis mit entsprechendem Schwerpunkt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9935
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RC/rcheufele/2016-7-7_175426_.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11567
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/ortos/2014-11-24_03337_rofil.64x64.jpg Avatar von Ortho-Doc Nowi

    Ortho-Doc Nowi

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    545
    Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten