So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. K. Hamann.
Dr. K. Hamann
Dr. K. Hamann, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. K. Hamann ist jetzt online.

Ich habe an einigen Stellen, vor allem an den Beinen (Wade,

Kundenfrage

Ich habe an einigen Stellen, vor allem an den Beinen (Wade, Innenoberschenkel), eine veränderte Hautoberfläche. Schon seit meiner Kindheit. Die Haut wirkt hier, als würde sie sich nicht selber abstoßen. Sie ist etwas dunkler, als die übrige Haut. Als Kind war ich mal bei einer Ärztin, dort hieß es, es wär nicht heilbar. Vielleicht ist die Medizin mittlerweile weiter? Die Flächen verändern sich auch, aber langsam. Sie werden größer, gehen aber auch milimeterweise an Stellen weg, wo sie schon waren. Neu ist, dass ich die Flecken jetzt auch an den Innenseiten der Oberarme bekomme. Da sind sie allerdings noch nicht so "dick". Problematisch werden die Flecken dann, wenn ich in einem Frei- oder Hallenbad (Chlor) bin. Teile gerade dieser Flecken werden dann rot oder rötlich (Chlorallergie) und schmerzen etwas (ist auszuhalten). Schön wäre aber schon, wenn man diese Hautflecken behandeln könnte (sieht vielleicht wie Elefantenhaut aus, ist nicht schwarz, aber dunkler).
Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. K. Hamann hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

Leider kann ich sie nicht untersuchen, aber aus ihren Schilderungen schliesse ich, dass es sich höchstwahrscheinlich um eine Verhornungsstörung handeln kann. Die Ursachen sind trotz Fortschreiten der Medizin und Forschung nicht aufgeklärt. Vermutet wird eine Autoimmunerkrankung, die wie Rheuma die Gelenke bei ihnen eben die Haut befällt.

Dennoch können sie sich damit nochmals bei einer Hautärztin vorstellen, um neue Therapieverfahren wie Laser, Photodynamische Therapie oder Biologica durchzusprechen.
Vielleicht ist etwas dabei, dass ihnen hilft.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann