So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo,mein 2 1/2 Jahre alter Sohn hat seit knapp 2 Wochen

Kundenfrage

Hallo, mein 2 1/2 Jahre alter Sohn hat seit knapp 2 Wochen einen "Ausschlag". Es fing an mit gelblichen Pusteln am Arm, die dann nach ein paar Tagen rundherum rot wurden, die Haut wurde schuppig. Letzte Woche sind wir dann zum Kinderarzt und er meinte es seien Grasmilben, verschrieb ihm Tropfen gegen den Juckreiz und sagte wir sollen Nivea Handcreme auf die betroffenen Stellen machen. Ich bin dann nochmal in die Apotheke und es wurde mir Fenistil mit Cortison verschrieben, dass man aber bei Kindern unter 6 Jahren nicht ohne ärztliche Anweisung anwenden soll. Nun hat mein Kleiner auch am gesamten restlichen Körper diesen "Ausschlag" und langsam habe ich den Verdacht es ist Krätze.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie tippen vermutlich wegen des Juckreizes auf Krätze? Danach klingt der Rest Ihrer Schilderung aber eher nicht. Krätze juckt typischerweise erst nachts unter der Bettdecke und verbreitet sich auch nicht mit Ausschlag über den ganzen Körper.
Es klingt eher nach einem generalisiertem Ekzem, das ganz verschiedene Ursachen haben kann. Eine Allergie ist naheliegend, weil sie oft vorkommt. Aber nachdem Fenistil - wenn ich Sie richtig verstehe - nicht hilft, ist die Allergie eher unwahrscheinlich oder so heftig, dass Sie mit Fenistil allein nicht zurecht kommen.
Ich würde Ihnen empfehlen, heute mit dem Kleinen zu einem Hautarzt zu gehen und zwar als "Notfall", also ohne Termin, denn es sollte bald eine Diagnose gestellt und richtig behandelt werden. Der Hautarzt könnte ggf. auch Kortison ansetzen, dann aber in der richtigen Dosierung.

AllesGute - Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weitergehen?
Haben Sie weitere Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten