So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit ca. einem Jahr einen dunklen nicht

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe seit ca. einem Jahr einen dunklen nicht abstehenden Fleck
auf der Unterlippe, jetzt habe ich einen zweiten Fleck dazu bekommen.
Mir wurde ein Blutschwämmchen oder Altersflecken diagnostiziert.
Eine Ärztin wollte mir die Lippe aufschneiden um eine Probe zu nehmen,
dass möchte ich aber nicht. Gibt es eine Alternative um Krebs auszuschließen ?

MfG

Angelika Neumann
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo und guten Tag,

letzte Sicherheit haben Sie nur durch eine histologische Untersuchung- also Schnitt.
Es gibt aber das Verfahren der Auflichtmikroskopie, das eine sehr hohe Diagnosesicherheit aufweist.
Nachfolgender Link informiert über Technik und Möglichkeiten dieses Verfahrens
http://132.187.10.79/login/n/h/568_1.htm

Zusammenfassend:
Wozu eine Auflichtmikroskopie?
Die auflichtmikroskopische Untersuchung ist die leistungsfähigste Untersuchungstechnik zur Früherkennung des Hautkrebses. Sie erleichtert dem Arzt die Einschätzung einer eventuellen Bösartigkeit von verdächtigen Pigmentflecken enorm.
Mit einer stark vergrößernden Lupe und eingebauter Lampe kann der suspekte Leberfleck betrachtet werden. In der Regel ist die Lupe an einem Computer angeschlossen mit dem eine Archivierung und damit - bei eventuellen Nachuntersuchungen - ein Vergleich des verdächtigen Pigmentfleckens über einen Zeitraum möglich.
Im Einsatz sind auch Computerprogramme, die den begutachteten Leberflecken mit den Daten einer Datenbank vergleichen. Der Datenvergleich kann eine Aussage zur Wahrscheinlichkeit einer bösartigen Entartung liefern.
Eine sichere Aussage über gut- oder bösartig kann allerdings erst die feingewebliche Untersuchung liefern. zitiert aus: http://www.daviva.de/03/verfahren/auflicht/index.html

Andere Möglichkeiten sehe ich nicht.
Ich drücke Ihnen die Daumen eines negativen Befundes
Alles Gute
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie kein Interesse an der Antwort auf Ihre Frage?
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 6 Jahren.
?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten