So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 305
Erfahrung:  Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo, ich hei e Heidi Bader und habe das Problem, dass meine

Kundenfrage

Hallo, ich heiße Heidi Bader und habe das Problem, dass meine Nase außen und Stirnpartie fürchterlich juckt. Ich bin allergisch gegen Pollen, die gerade fliegen. Ich habe auch einen Hund. Dieses Jucken habe ich seit beinahe einem Jahr. Ein Hautarzt in Stuttgart hat gesagt das könnte eine Rosacea sein, meine Kosmetikerin und eine Ärztin haben gesagt, niemals. Bringt mich alles nicht weiter, ich könnte meine Nase ausreisen. Als Kosmetik nehme ich die Marke Clinique. Was könnte ich tun? Danke.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Bader,

Sie schreiben nicht, ob bei Ihnen eine ausführliche Allergiediagnostik durchgeführt wurde. Falls dies noch nicht geschehen ist, sollten Sie es nachholen (bitte darauf achten, 4-6 Wochen vorher keinerlei Kortisonpräparate einzunehmen, da der Test sonst nicht zu verwerten ist).

Ihrer Beschreibung nach zu urteilen, bin ich Ihrer Meinung: eine Rosacea ohne jegliche Hauterscheinung ist keine Rosacea!

Für Sie im Moment vordringlich ist eine wirksame Therapie gegen den Juckreiz.
Hier bieten sich Histaminhemmer an (z.B. Fenistil), als Tabletten oder lokal als Gel aufgetragen. Auch Kombinationspräparate mit einem geringen Kortisonanteil (z.B. Fenistilhydrocort) wirken sehr zuverlässig gegen den Juckreiz.

Naturheilkundlich wird Cayennepfefferextrakt eingesetzt, was ebenfalls gut hilft.

Weiterhin wichtig ist zudem eine gute Hautpflege, da das Kratzen und Reiben zu Irritationen führen kann, was den Juckreiz noch verstärkt.


Ich hoffe, das hilft Ihnen schon einmal weiter, ansonsten können Sie mich für Rückfragen gern kontaktieren.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo Doc,

 

vielen Dank. Ein Allergietest wurde nicht gemacht. Kann ich Fenistil oder Cayennepfefferextrakt auftragen bis ich einen Termin in der Hautklinik bekomme?

Tabletten oder Tropfen nehme ich nicht ein, aber wie verhält es sich bei Crems

wenn 4-6 Wo. kein Cortison in den Körper soll?

Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

ja, Fenistil und den Extrakt können Sie auf die Haut auftragen, ohne es einnehmen zu müssen.

Hinsichtlich der Allergietestung sollte man alles vermeiden, was Kortison enthält, da auch Cremes über die Haut aufgenommen werden (der Anteil ist zwar gering, das Risiko einer Testverfälschung würde ich jedoch nicht eingehen).

Wenn es Ihnen also möglich wäre, zeitnah einen Allergietest machen zu lassen (das können auch HNO-Ärzte, Lungen- und Hautfackärzte), könnten Sie das kortisonhaltige Kombipräparat gleich danach verwenden (erfahrungsgemäß ist Kortison in niedriger Dosierung noch immer unschlagbar wirksam bei Hautirritationen und Juckreiz).

PS: Bitte vergessen Sie nicht zu akzeptieren :-).
Danke XXXXX XXXXX Besserung!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bader,

da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen.

Diese beantworte ich Ihnen gerne.

Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren".

Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bader,

da Sie meine Antwort gelesen, aber noch nicht reagiert haben, teilen Sie mir bitte mit, ob Ihrerseits noch offene Fragen bestehen.
Diese beantworte ich Ihnen gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Antwort bitte durch das Anklicken von "Akzeptieren".

Vielen Dank!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bader,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert!
Ich bitte Sie daher, dies noch nachzuholen und somit meine medizinische Beratung zu honorieren, da dies KEIN KOSTENLOSES Forum ist.

Gern können Sie auch Rückfragen stellen oder wenigstens Rückmeldung geben, anstatt immer nur kommentarlos die Antworten zu lesen.

Sie akzeptieren meine Antwort übrigens, indem Sie auf das grüne "AKZEPTIEREN" - Feld unter meiner Antwort klicken. Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bader,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert!
Ich bitte Sie daher, dies noch nachzuholen und somit meine medizinische Beratung zu honorieren, da dies KEIN KOSTENLOSES Forum ist.

Gern können Sie auch Rückfragen stellen oder wenigstens Rückmeldung geben, anstatt immer nur kommentarlos die Antworten zu lesen.

Sie akzeptieren meine Antwort übrigens, indem Sie auf das grüne "AKZEPTIEREN" - Feld unter meiner Antwort klicken. Danke!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Frau Bader,

Sie haben meine Antwort bislang noch nicht akzeptiert!

Ich bitte Sie daher, dies noch nachzuholen und somit meine medizinische Beratung zu honorieren, da dies KEIN KOSTENLOSES Forum ist.

Gern können Sie auch Rückfragen stellen oder wenigstens Rückmeldung geben, anstatt immer nur kommentarlos die Antworten zu lesen.

Sie akzeptieren meine Antwort übrigens, indem Sie auf das grüne "AKZEPTIEREN" - Feld unter meiner Antwort klicken. Danke!