So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallo und Guten Tag, mein schon seit einigen Jahren bestehendes

Kundenfrage

Hallo und Guten Tag,
mein schon seit einigen Jahren bestehendes Problem ist das Entstehen von Hefebakterien
im Schrittbereich durch Schweissabsonderung am Tage und vornehmlich in der Nacht.
Ich habe bereits diverse Dermatologen aufgesucht; jedoch nach Anfangserfolgen hat
sich der alte Zustand -starke Rötung und Entzündung der befallenden Hautbereiche
wieder eingestellt..
Ich setze unter anderem Travocort eine Creme die hilft; aber vor der ja auch gewarnt
wird.
Meine Augenärztin ist der Meinung, dass Problem könnte auch aus dem Darmbereich
herrühren.
Was kann getan werden?
Mit freundlichen Grüssen
Werner Assmann Bad Neuenahr
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen, das Problem ist vielschichtig. Es spielen unter anderem folgende Faktoren eine Rolle: + Ernährung (möglichst fleischarm/fleischfrei) + Keimbesiedlung des Darmes (ihre Augenärztin hat Recht, Darmsanierung, zumindest Zuckerreduktion) + natürlicher Säureschutzmantel der Haut (ph-Wert) + Behaarung (rasieren, dauerhafte Haarentfernung) + Kleidung (Baumwoll-Unterwäsche, die nicht reibt, evtl. dünne Binden) + Hygienemaßnahmen (nicht zu viel waschen wegen des Säureschutzmantels, evtl aber Intimdeos zur Schweißreduktion) + Vermeidung bestimmter Tätigkeiten wie z.B. Fahrradfahren. Empfehlenswerte Ansprechpartner für die Eruierung und Abstimmung der Maßnahmen, die für Sie in Frage kommen, wäre ein Arzt mit ganzheitlicher Ausrichtung / Naturmedizin. Persönlich habe ich gute Erfahrungen mit qualifizierten Heilpraktikern. Möglicherweise kann Ihre Augenärztin mit einer Adresse behilflich sein, an sich sollte Ihr Hausarzt Ihnen weiterhelfen können und über Suchmaschinen sollten Sie mit den Begriffen "ganzheitliche Medizin" und "Darmsanierung" in Verbindung mit der Umkreissuche weiterkommen. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag, Sie haben meine Antwort gelesen. Wie soll es weiter gehen? Mochten Sie weitere Informationen oder möchten Sie die gegebene Antwort akzeptieren? Ich stehe für weitere Fragen gern zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen - Dr. Schaaf


Verändert von iveschaaf am 21.01.2011 um 13:27 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr. Schaaf,
da ich seit ca. 5 Jahren mit dem Problem laboriere und wie im Vor-
spann erwähnt diverse Dermatologen mit dieser Angelegenheit kon-
sultiert habe, brachte Ihre Diagnose- respektive Therapie-Ansatz
leider keine neuen Erkenntnisse.
Sorry aber ich kann Ihre Ausführungen nicht akzeptieren und werde
die Abbuchung stornieren.
Mit freundlichen Grüssen
Werner Assmann
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn die Antwort nicht hilfreich war, sollten Sie natürlich auch nichts bezahlen. Ich konnte nicht wissen, welche der von mir aufgezählten Maßnahmen Sie schon kennen und gehe im Übrigen davon aus, dass die Lösung nicht in etwas Neuem, sondern im passenden Maßnahmen-Mix zu finden ist. Alles Gute - Dr. Schaaf