So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo meine Frage bezieht sich auf Kreisrunden Haarausfall Ende

Kundenfrage

Hallo

meine Frage bezieht sich auf Kreisrunden Haarausfall:

Ende Mai habe ich zum ersten Mal die Kahle Stelle hinter dem rechten Ohr gesehen. Mittlerweile hat es sich zusehens verschlechtert. Ich habe nun 3 kahle stellen (rund) und sie werden rapide größer.

Mein Hautarzt sagte dass kommt von einem Infekt im HNO bereich der länger zurück liegt. Tabetten gegen bakterielle Infekte wurde mir verschrieben & Carison crinale.

Mittlerweile kann ich nach dem Besuch verschiedener Ärzte folgendes sagen:
-Kein Infekt im HNO Bereich (werder aktuell noch in der Vergangenheit)
-Schilddrüße perfekt (Zink & jodit mangel liegen nicht vor, Tabletten zur Unterstützung der Schilddrüße haben keine Auswirkung)
-Kein Infekt aus dem Kieferbereich lag/liegt vor

Ich bin mittlerweile ratlos. Fest steht, dass nun was gemacht werden muss. Können Sie mir einen Rat geben?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

versuchen Sie es doch mal mit Homöopathie.
In den meisten Fällen (Praxiserfahrung) bei "fleckenweise Haarausfall" hilft Acidum fluoricum.
Ich würde es in der Potenz 12LM, Dil einnehmen. Täglich morgens und abends nüchtern 5 Tr. im Munde resorbieren lassen; Fläschchen immer 10x vor Tropfenentnahme schütteln.

Manchmal sind auch andere Mittel indiziert; für deren Differenzierung fehlen aber jegliche Anhaltspunkte.

Als Ursache kommen Vergiftungen aller Art in Betracht (z. B. saisonbedingte Früchte, die extrem pestizidbelastet sein können (Erdbeeren)), aber auch seelischer Stress.

Wenn Sie diesen Behandlungsversuch durchführen, geben Sie bitte in ca. 1 Monat ein kurzes feed-back; für diesen Fall wünsche ich Ihnen einen
guten und schnellen Erfolg!