So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.med.24h.
Dr.med.24h
Dr.med.24h, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 89
Erfahrung:  Arzt
47820508
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr.med.24h ist jetzt online.

Guten Tag! Ich hei e Margareta und bin 57 Jahre alt. Ich bekomme

Kundenfrage

Guten Tag!
Ich heiße Margareta und bin 57 Jahre alt. Ich bekomme schon länger am ganzen Körper stecknadelgroße Warzen (?), flache Warzen, die mal kleiner mal größer sind und eine Art von Warzen, die von der Haut abgehoben sind und die mir schon mit einer Schere entfernt wurden, die sich aber immer neu bilden.
Ich war schon öfter bei Hautärzten, man sagte mir, dass das gutartige Alterhautveränderungen wären. Aber sie werden immer mehr, besonders am Hals, an den Armen und unterhalb der Brust . Kann ich da wirklich garnichts machen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
Margareta Berenz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr.med.24h hat geantwortet vor 7 Jahren.

Liebe Frau B.,

vielen Dank für Ihre Frage.

Die Veränderungen, die Sie beschreiben, dürften in der Tat typische "weiche Fibrome" sein, oder "altersbedingte Hautveränderungen", wie Sie Ihr Hautarzt nennt.

Um ganz ehrlich zu Ihnen zu sein, es gibt kein Mittel, das Wachstum dieser warzenartigen Veränderugen zu stoppen. Die chirurgische Entfernung (z.B. mit der Schere), aber auch mit dem Laser trägt immer nur die vorhandenen ab - schützt aber nicht vor neuen.

Medizinisch gesehen kann es kaum eine Substanz geben, da diese das Wachstum auch der gesunden Hautbindegewebszellen (Fibroblasten) hemmen würde - die Folge wären schwere Hautdefekte.

Die gute Nachricht ist, dass diese stets harmlos bleiben, und nicht die Tendenz haben zu entarten.

Ich wünsche Ihen alles Gute!