So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Peter Neefe.
Peter Neefe
Peter Neefe, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 6
Erfahrung:  Case Manager, Rückenschmerz, FPZ
43969292
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Peter Neefe ist jetzt online.

Habe am R cken (Lendenwirbelbereich) durch einen Insektenstich

Kundenfrage

Habe am Rücken (Lendenwirbelbereich) durch einen Insektenstich eine entzündete Hautstelle die nicht richtig verheilt ist. Durch Kratzen entzündet und ausgebreitet, wie Bläschen. Wurde immer größer, jetzt im Rückenbereich und Po wie vereinzelte Stiche die jucken und rot sind sehen aus wie größere Pickel. Wunde am rücken breite sich aus, Bläschenbildung mit rotem Rand. Kann das auch eine Herpesinfektion bzw. Art von Gürtelrose sein. Behandle selbst mit Teebaumöl, Notakehlsalbe und kolloid. Silberlösung. Kam extrem in nervlicher und berufl. Höchstbelastung und Stress! Habe normalerweise keine empfindliche Haut.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Peter Neefe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo!eine Gürtelrose schmerzt eigentlich,davon schreiben Sie aber nicht.Ausgangspunkt ist der fragliche Insektenstich,durch Kratzen hat sich eine sekundäre Infektion eingestellt.Die Bläschen stellen sich als sog.Pyodermie dar und bedürfen nach meiner Meinung einer Antibiotika Behandlung.Eine Gürtelrose geht nicht

über die Körperhälfte hinaus,ist also streng einseitig.Bitte suchen Sie einen Wochenenddienst auf ,warten nicht bis Montag und machen Sie keine weiteren Selbstversuche.Es reicht auch nicht aus eine Restpackung eines früher verordneten Antibiotikums zu nehmen.Bitte lassen Sie den Rücken einen Kollegen ansehen.Ihr Doc

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Info!
Schmerzhaft ist das alles nicht.
Seit gestern Abend scheint es langsam abzuklingen.
Ich habe die Stellen immer wieder mit Kolloid G von Spenglersand und Silberkolloid betupft. Es fängt an auszutrocknen und stellenweise zu verkrusten. Der Juckreiz ist auch weniger geworden. Wenn es morgen nicht besser wird schaue ich bei einem Hautarzt vorbei, Antibiotika möchte ich wirklich nur im Notfall zu mir nehmen. Dadurch wird ja nur die bakterielle Infektion behandelt, oder? Da hat man auch mit homöopath. Mitteln gute Erfolge. Antibiotika habe ich nicht zu Hause und hatte durch eine Fehlbehandlung durch einen Arzt damit keine gute Erfahrung. Habe daher sowas seit über 20 Jahren nicht mehr zu mir genommen.
Rhus tox in D200 und Hepar Sulf. C200 zeigen anscheinend auch schon erste Wirkung. Ich beobachte das nun weiter, werde wiegesagt den Arzt aufsuchen, falls morgen nicht besser. Danke XXXXX XXXXXür die Info, dass das keine Gürtelrose sein kann. Das hätte mich mehr beunruhigt.
Experte:  Peter Neefe hat geantwortet vor 6 Jahren.

Bitte denken sie an die bestätigung der Antwort da diese sonst als nicht beantwortet gilt.

 

Ihr Doc

Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten