So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 20686
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich bin 29 jahre weiblich, und seit ca. 4 Jahren habe ich eine

Kundenfrage

ich bin 29 jahre weiblich, und seit ca. 4 Jahren habe ich eine extrem unreine Haut, kann nicht beurteilen ob das akne ist. als ich noch die Pille nahm war es besser, dann habe ich den Nuva-Ring benutzt ca. 3 jahre, jetzt verhüte ich gar nicht mehr. Das Hautbild wird immer schlimmer. Ich habe "unterirdische" Entzündungen, die sehr schmerzen und nach Tagen eine weiße Kuppe bilden. Ich benutzte täglich make-up, ohne gehe ich niemals aus dem Haus. Als ich regelmäßig (1 mal wöchentlich) ins solarium ging war es besser. Im Urlaub am Meer jedoch nicht. Ich habe schon alles (meines Erachtens) ausprobiert, von Globulis, Entschlackung, Allergietest, Ernährungsumstellung bis Antibiotika (welches ich ja nicht dauerhaft einnehmen kann), Cremes, Masken und und und. Wahrscheinlich zu viel!?! Ich hätte nicht gedacht, dass das so auf die Psyche schlägt. Ich weiß mir keinen Ausweg mehr. Soll ich mir nun wieder die Pille verschreiben lassen? wenn ja, welche wäre am effektivsten?
Vielen Dank. Anja W.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Anja W.,

da Sie schreiben, dass das Problem unter der Verhütung nicht in dieser Form aufgetreten ist, kann man einen hormonellen Zusammenhang vermuten. Von daher würde ich Ihnen raten, eine Pille mit antiandrogener Wirkung anzuwenden. Zunächst käme dazu ein leichtes Präparat wie z.B. Petibelle, oder Yasmin in Frage, wird damit kein ausreichender Erfolg erzielt, wären Bella Hexal, oder Diane 35 die etwas stärkere Alternative. Innerhalb von 2-3 Monaten der Anwendung sollte damit eine deutliche Besserung eintreten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Herr Dr. N. Scheufele,

danke für die rasche Antwort. Da ich momentan keinen Grund zum Verhüte habe, ist meine Frage ob es eine Alternative zur Pille gibt? Ohne zu Verhüten?

Danke XXXXX XXXXX

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Anja W.

eine Alternative wäre eine Kontrolle durch den Hautarzt, wenn er einen hormonellen Zusammenhang bestätigt, können auch andere Präparate (z.B. Androcur) zum Einsatz kommen, die keinen verhütenden Effekt haben und das Problem trotzdem lösen können.

MfG,
Dr. N. Scheufele