So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 20337
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Haarausfall bei Frauen Bin 55 Jhre alt, noch nicht in der

Kundenfrage

Haarausfall bei Frauen

Bin 55 Jhre alt, noch nicht in der Memopause, meine Hormaonwerte sind normal, keine Mangelerscheinungen - habe letzte Woch die Laborbefunde erhalten und trotzdem habe ich difusen Haarausfall (seit einigen Jahren) - von Zeit zu Zeit sehr stark.

Jetzt ist hinzugekommen starke Schuppenbildung. Die Haare werden immer dünner. Ich habe das Gefühl, dass sich der Zustand täglich verschlechtert.

Ich hatte sehr kräftiges und dichtes Haar. Ich bin ratlos. Die Ärzte scheinen das Problem auch nicht sonderlich ernst zu nehmen und meinen, dass das eben bei manchen Frauen einfach so ist, wenn sie älter werden. Doch das ist für mich keine Lösung.

Was kann ich also tun? Aus meiner Sicht werden die Haare aus irgeneinem Grund nicht richtig versorgt (Durchblutung)?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

in Bezug auf eine mögliche, hormonelle Ursache des Problems wäre es wichtig, neben einem Hormonmangel auch gezielt einen Überschuss an männlichen Hormonanteilen (Hyperandrogenämie) auszuschliessen. Auch Schilddrüsen- und Eisenwerte sollten überprüft werden. Zur weiteren Abklärung sollten Sie sich an einen Hautarzt wenden. Er kann die Ursache des Problems durch eine Haarwurzelanalyse (Trichogramm), eventuell auch computergestützt (TrichoScan), oder auch eine Kopfhautbiopsie feststellen.
Geeignet zur Abklärung kann auch die Ambulanz einer Klinik sein, in Ihrer Nähe z.B.:

Südharz-Krankenhaus Nordhausen gGmbH
Dermatologie
Dr.-Robert-Koch-Straße 39
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 / 410

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele