So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Bitte dringend um hilfe, was mache ich bei einer akuten

Kundenfrage

Bitte dringend um hilfe,

was mache ich bei einer akuten Photodermatose

danke XXXXX XXXXX

karina
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Zunächst wäre die genaue Diagnosesicherung bzw. Abklärung zu fordern bzw dann ein Lichtschutz, ggf. auch ein Auswechseln von photosensibilisierenden Substanzen / Pharmaka zu fordern.

Eine akute Lichtdermatose kann man mit Lotio alba, Betamethason-Creme 0.1%ig oder Eucerin-Creme therapieren. Gegen Juckreiz ggf. Fenistil bzw. Desloratadin 5 mg bzw. ggf.eben wie bei ihnen offensichtlich gesehen Prednisolon systemisch.

Eine aus meiner Sicht gute Übersicht zur Therapie finden sie hier
Wenn allerdings die Maßnahmen "versagt" haben, wäre die Vorstellung in einer Spezialambulanz einer Universitätsklinik zu empfehlen, die sich spezieller mit Phototoxizität / Photodermatosen beschäftigt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
die mr mitgeteilte antwort konnte ich beim googeln erfahren. benötige expertenantwort für dato und zukunft

danke, karina
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sorry, aber eine speziellere Antwort werden sie unmöglich hier im Internet erfahren können. Dann sollten sie schlicht meinen Ratschlag einer Universitätsambulanz befolgen. Ich gebe die Frage aber gerne an die Kolleginnen und Kollegen frei.