So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Hautkrankheiten
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hautkrankheiten hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

was ist nickelallergie und steht sie im zusammenhang zum dyshidotischen

Kundenfrage

was ist nickelallergie und steht sie im zusammenhang zum dyshidotischen Ekzem wie wirkt sich Kaffee oder Alkohol aus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hautkrankheiten
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ich entnehme Ihren Angaben, dass sich das Ekzem nur an den Füßen befindet?

Eine Nickelallergie ist recht häufig, aber die allergischen Symptome treten zuerst an den Stellen mit Nickelkontakt auf. An den Füßen schwer vorstellbar.

Nickel ist in vielen Metallverbindungen, z.B. auch in Modeschmuck, Knöpfen, Reisverschlüssen, Gürtelschnallen etc.
Kaffe und Alkohol hätte ich bei der Enstehung dieses Ekzems nicht in Verdacht.

Hier Informationen zum dE http://www.derma.de/bochum/475.0.html

Andere Kontaktallergene, z.B. von Schuhen herrührend, müssten ausgeschlossen werden.

Sie können einen Schnellschussversuch mit Homöopathie wagen, die im Übrigen mit solchen Problemen recht gut klarkommt.
Rhus -toxicodendron dann, wenn Sie vor dem erstmaligen Auftreten für längere Zeit überanstrengt waren
Medorrhinum dann, wenn vorgängig eine GO erlebt wurde,
Mercurius, wenn Amalgamentfernung ohne Ausleitung vorher stattgefunden hat.
Das Passende in D12 Glob; hiervon morgens und abends nüchtern 8 Kügelchen im Munde resorbieren lassen

Falls nichts direkt zutrifft würde ich einen erfahrenen Homöopathen vor Ort konsultieren.
Gute Besserung und lassen Sie sich nicht einreden, es sei nicht heilbar.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Hautkrankheiten