So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Starkstromelekt...
Starkstromelektriker
Starkstromelektriker, Starkstromelektriker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 3
Erfahrung:  Hausinstallationstechnik
65935431
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Starkstromelektriker ist jetzt online.

kühlschrank verliert zwischen kühlfach und schrank eine gelbe,

Kundenfrage

kühlschrank verliert zwischen kühlfach und schrank eine gelbe, klebrige flüssigkeit,die an der türdichtung zu boden fließt-nach einem monat geduld, in dem ich immer wieder den kühlschrank auf lebensmittelflüssigkeitsverlust überprüfe und natürlich nichts dergleichen finde, beauftrage ich den verkäufer ,der schließlich den kundendienst verständigt.der techniker nimmt den kühlschrank nach einer halbstündigen überprüfung (fotos,fotos und ???)mit.nun werde ich verständigt ,dass die gelbe, klebrige und nach maschinenöl übelriechende masse nicht dem inneren des kühlschranks entspringt, sondern...wohl hausgemacht ist.meine empörung ist gewaltig: ich putze seit wochen am und im und unter dem kühlschrank-muss die schärfsten putzsubstanzen benutzen und der boden klebt nach wie vor.die garantie(für italien nur 2 jahre) ist im august ausgelaufen und zu diesem zeitpunkt war der kühlschrank bereits defekt.
könnte es sein, dass mit stromzufuhr die klebersubstanz zwischen kühlfach und schrank sich verflüssigt? welche maschinenölsubstanz könnte es denn sein? sollte ich diese flüssigkeit von einem chemischen labor prüfen lassen, wenn unser kundendienst in bozen dies nicht tut.es ist schlichtweg unverschämt ,mir dieses verschulden zuzuschieben.
mit freundlichem gruß ***** ***** dank ***** ***** bemühen margarethe stocker
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  Starkstromelektriker hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr gehrte Frau Margarethe,

ich kann mir nur eine Quelle des Übels vorstellen und das wäre der Kompressormotor aus dem diese Substanz (Öl aus den Lagern bzw. Isoliermaterial aus den Motorwicklungen) die sich bei Betrieb temperaturbeding verflüssigen. Ich würde Ihnen empfehlen diese Problem direkt an den Hersteller Liebherr https://www.liebherr.com/HG/de-DE/region-DE/55503.wfw zu berichten, wenn möglich mit Photo. Liebherr ist der Mercedes unter den Kühlgeräte Hersteller und ich denke das wird sie Interessieren. Zudem könnten Sie vielleicht hier noch Kulanz erwirken.

Mit freundlichen Grüßen

Bitte Berwertung nicht vergessen