So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an streetdevil_nico.
streetdevil_nico
streetdevil_nico, Mittlere Reife
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 226
Erfahrung:  Servicetechnik im Bereich der Hausgeräte
67741962
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
streetdevil_nico ist jetzt online.

Hallo, beim Wechseln des Türanschlages hat gestern der Monteur

Kundenfrage

Hallo,

beim Wechseln des Türanschlages hat gestern der Monteur den Kühlschrank auf den Rücken gelegt. Die Kühlschrankunterkante war auf dem Styropor der Bodenverpackung ungefähr in der Mitte. Unter den oberen Bereich des Gerätes hat er noch mal ein etwa 10 cm breites Stück Styropor untergelegt. Dieses Stück war höher, so daß der Kühlschrank leicht schräg lag. Allerdings kam darauf logischerweise direkt das Kondensatorgitter darauf zu liegen.

Nach dem Einbau wollten die Monteure ihn auch gleich einschalten. Das habe ich zum Glück verhindert, da ich mal gelesen habe, daß man nach dem Transport mit dem Einschalten warten soll. Habe ihn immer noch nicht eingeschalten.

Nun bin ich besorgt, daß das Kondensatorgitter, Kompressor oder ein anderes Teil evtl. Schaden genommen haben könnte.

Mit freundlichen Grüßen
Anton
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  streetdevil_nico hat geantwortet vor 4 Jahren.
danke XXXXX XXXXX sich an uns gewendet haben. wenn er nun richtig läuft können sie ganz beruhigt sein. aus eigener erfahrung da wir verkaufen und reparieren kann ich ihnen sagen wie es sich verhält. normalerweise versucht man es zu vermeiden den kühlschrank komplett umzulegen. in ihrem fall waren zwei monteuere vor ort so das es ausgereicht hätte das gerät anzukippen. sie haben auch recht mit dem umlegen aber das war bei älteren geräten so das öl in den kältekreislauf kommen kann. das ist aber heutzutage nicht mehr so. einzigstes risiko was passieren kann, das sich während des liegens die feder im kompressor aushakt und somit der kompressor schrott ist. wenn ihrer aber läuft würde ich mir keine gedanken machen. ich hoffe ich konnte ihnen weiterhelfen und würde mich über eine positive bewertung freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der eine hat den alten Kühlschrank abgebaut, inzwischen hat der andere die Tür umgeschlagen. Damit sparen sie natürlich Zeit.


Ich bin ein bisschen besorgt ob evtl. die Röhrchen vom Kondensator beschädigt worden sein könnten. Tritt dann Kühlflüssigkeit aus oder wie würde man das merken.


 


Merkt man das mit der Feger im Kompressor sofort, ob da was nicht geht, oder kann sich das schleichend in ein paar Monaten verschlechtern.

Experte:  streetdevil_nico hat geantwortet vor 4 Jahren.
klar war das um zeit zu sparen und einfacher für den wechsel des anschlages. also sollte der ungünstige fall eintreten das etwas undich ist würden sie das spätestens in ein zwei tagen merken wenn das gerät ständig läuft und innen warm wird oder ist. das geht ziemlich schnell wenn eine undichtigkeit ist und das gerät kältemittel verliert. das mit der feder merkt man sofort. wenn das gerät momentan läuft und in zwei tagen auch noch dann brauchen sie von dem anschlagwechsel nichts mehr zu befürchten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das klingt gut. Kann es sein, daß da dieses Kältemeittel R600a irgendwie austreten kann, das soll ja hoch brennbar sein.

Experte:  streetdevil_nico hat geantwortet vor 4 Jahren.
Genau wie gesagt denke mal das nichts weiter ist. ich kenne solche fälle wo es mal ausgetreten ist aber da passiert nichts das merken sie auch nicht. sind ja zwischen 30-150 gramm nur drin und das tritt ja über viele stunden aus. also geht keine gefahr davon aus.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es könnte also sein, daß das Gerät im Eimer ist.


 


Kann ich dadurch eine erhöhte Brandgefahr haben ?

Experte:  streetdevil_nico hat geantwortet vor 4 Jahren.
meinen sie ihr gerät? aus meiner erfahrung würde ich die brandgefahr ausschließen da die menge die austritt zu gering ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Frage war, ob ein durch das Umlegen ausgelöster Defekt nur das Gerät selbst kaputt macht oder im schlimmsten Fall sogar eine erhöhte Brandgefahr vom Gerät ausgehen könnte.

Experte:  hat geantwortet vor 4 Jahren.
also das umlegen wird keine undichtigkeit hervorgerufen haben da bin ich mir ziemlich sicher. und dadurch auch keine erhöhte brandgefahr. sie können wirklich beruhigt schlafen. wenn das gerät momentan läuft dann ist auch nichts passiert.
streetdevil_nico und weitere Experten für Haushaltsgeräte sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für ihre Hilfe

Experte:  streetdevil_nico hat geantwortet vor 4 Jahren.
gerne doch. falls sie noch was wissen wollen einfach mich anschreiben oder wenn sie mal ein problem mit einem anderen gerät haben gern wieder. vielen lieben dank für den bonus. habe mich sehr darüber gefreut. wünsche ihnen noch ein schönes wochenende.