So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 6878
Erfahrung:  Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Tronic ist jetzt online.

ich habe eine AEG ÖKO-Favorit Baujahr ca. 2001. Bis gestern

Kundenfrage

ich habe eine AEG ÖKO-Favorit Baujahr ca. 2001. Bis gestern lief alles noch super. Doch als ich die Maschine heute einschalten wollte, flog sofort der FI raus obwohl nichts weiter passiert ist.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  Dipl. Ing. CGN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

ist die Maschine nass geworden oder gab es einen Wasserschaden?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, es gab keinerlei vorkommnisse, soweit ich weiß. Das einzigste was mir gerade eben aufgefallen ist, das das Dichtungsgumme für die Wasserdüse des oberen Besteckkorb unten in der Spülmaschine lieg. Ich kann äußerlich allerdings nirgendwo Wasser oder feuchtigkeit entdecken.

Experte:  Dipl. Ing. CGN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Okay,

dann ist Wasser in das innere der Maschine eingetretten, dadurch komm tes zu einem Erdschluss (Phase hat verbindung mit Erde). Dadurch springt der FI heraus (das ist auch gut so, da dieser als Personenschutz fungiert).

Sie sollten nun die Dichtung wieder einsetzen. Ist diese noch zu gebrauchen?

Dann sollte Sie die Maschine offen lassen und warten, bis das Wasser abgetrocknet ist. Eine schnellere Alternative ist das Öffnen des Gehäuses und mit einem Fön dem Trockungsprozess etwas nachzuhelfen.

Konnte ich Ihnen helfen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich habe nun die Maschine herrausgezogen, und die hintere Abdeckung abgeschraubt. Es ist kein Wasser zu sehen, alles trocken. Allerdings wenn ich mir diesen kleinen Motor anschaue, Ich denke das ist so eine Art umwälzpumpe, dann sieht das so aus als ob sich das jede Menge Salzkristalle gebildet haben und die Wicklung ist schon am rosten. Auch kann ich im Becken Kalkspuren erkennen. Also ist da schon mal Wasser unten drin gestanden. Aber z.Zt. ist es knochentrocken.

Experte:  Dipl. Ing. CGN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

dann haben Sie den Fehler gefunden, Salze leiten den Strom (Ionen) können Sie die Pumpe reinigen und das Salz bzw. die Kristalle entfernen?

Dannach solle der Erdschluss wieder beseitigt sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das war´s leider auch nicht. Habe alles gereinigt. Den Rost bekomme ich nicht ganz weg. Ich werde nun doch wohl einen Fachmann hier her holen.


Sorry

Experte:  Dipl. Ing. CGN hat geantwortet vor 5 Jahren.
okay schade :-(