So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 13562
Erfahrung:  Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Tronic ist jetzt online.

Im Notfall will ich meine Erdgas-Heizung mit Notstrom betreiben.

Kundenfrage

Im Notfall will ich meine Erdgas-Heizung mit Notstrom betreiben. Kesel Buderus G124 XV, Stromerzeuger HONDA EX7 230V, 50 Hz Notstromeinspeisung durch Trennschalter vom Netz getrennt. Erdung über Kabel 2mm² an Heizungsrohr (Stahl) Mein Problem: Zündung kommt, Zündflamme brennt - Störung nach 10 sek. Wechsel L und N erfölglos. Was muß ich tun damit die Heizung läuft. Muß ich mit der Erdung evt. mit großem Querschnitt an die Hauserdung aus dem Stromanschlußkasten gehen? Bitte um Ihren fachmännischen Rat.Horst Schikowski
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo lieber Kunde,

vielen Dank, dass Sie sich an Justanswer gewandt haben.

Mit der Erdung sollte das nichts zu tun haben, ich vermute vielmehr, dass dieser Generator den hohen Anlaufstrom, den die Heizung während der Zündphase benötigt, schlichtweg nicht erbringen kann ohne dabei einzubrechen. Die Angabe des Stromverbrauchs der Heizung bezieht sich in der Regel nur auf den durchschnittlichen Stromverbrauch während des Betriebes. Beim Anlauf der Heizung ist der Strombedarf aber immer wesentlich höher, da hier ja der Zündfunke erzeugt werden muss. Wenn daraufhin die Spannung des Generators kurzzeitig durch die hohe Belastung einbricht, fällt die Heizung direkt danach vermutlich wieder aus.

Das wäre zumindest meine Theorie. Das läßt sich letztlich nur durch die Messung eines Elektrikers nachweisen, bei der in einem Speicheroszillogramm der Stromverlauf dargestellt wird. Sie werden daher möglicherweise einen stärkeren Kompressor benötigen.
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrter Kunde,

Ihre Frage ist noch geöffnet. Wenn Sie noch Rückfragen an mich haben verwenden Sie bitte einfach die Schaltfläche "Dem Experten antworten".

Wenn keine Rückfragen mehr offen sind und Ihre Frage beantwortet ist, klicken Sie bitte noch auf "Akzeptieren" um Ihre Frage abzuschließen. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Haushaltsgeräte