So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tronic.
Tronic
Tronic, Elektroniker
Kategorie: Haushaltsgeräte
Zufriedene Kunden: 13969
Erfahrung:  Fachrichtung Gerätetechnik
31581453
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Haushaltsgeräte hier ein
Tronic ist jetzt online.

Besitze eine Siemens S14-78 Waschmaschine. Vor einiger Zeit

Kundenfrage

Besitze eine Siemens S14-78 Waschmaschine. Vor einiger Zeit stand im Display "Pumpe verstopf" worauf ich zuerst das Wasser abgelassen und danach die Pumpe (vorne, unten rechts) gereinigt habe.
Bei den letzten 2 Waschgängen ist mir aufgefallen, dass die Wäsche trotz 1400 Umdrehungen fast tropfnass aus der Maschine kam. Zuerst dachte ich mir, mein kleiner Sohn hätte vielleicht die Anzahl verstellt.
Heute beim Waschen passierte folgendes:
Waschmaschine piest, weil fertig... nach 2-maligen piespen ändert sich der Piepston, worauf ich sofort gewusst habe, dass eine Störung vorliegt.
Wieder erschien am Display "Pumpe verstopft". Wieder der gleiche Vorgang wie letztes Mal. Habe dann die nächste Ladung Wäsche gewaschen und wieder der gleiche Vorgang. Zuerst ein normaler Piepston (Wäsche fertig) dann der Alarmpiepston.
Wieder ist die Pumpe verstopft. Habe die Pumpe nochmals gereinigt, ist aber nicht viel an Flussen drinnen.
Mir ist beim Schleudern aufgefallen - da ich die Wäsche nochmals auf Endschleudern eingestellt habe, da diese wieder sehr nass war - dass die Maschine beim schleudern zeitweise quietscht, wie wenn ein Keilriemen scheuern würde.
Bitte um einen Ratschlag, ob ein Techniker die Maschine ansehen soll oder ob mein Mann die Reparatur vornehmen kann.
Danke XXXXX XXXXX Grüße aus Wien
Verena Platzer
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Haushaltsgeräte
Experte:  Tronic hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

vielen Dank, XXXXX XXXXX Justanswer benutzen.

Im Übergang vom Bottich zur Pumpe befindet sich meist ein Kugelventil, das häufig mit Waschmittelresten verschmutzt und dann etwas verklebt. Es verhindert eigentlich dass Waschlauge wieder zurück fliesen kann. Wenn es verklebt verhindert es aber den Abluss. Das sollte mal überprüft werden. Ebenso natürlich der Ablußschlauch und der Siphon an dem dieser angeschlossen ist. Die Verstopfung muss ja nicht an der Pumpe liegen.

Generell kann Ihr man das schon selbst versuchen, das hängt vorrangig von seinen handwerklichem Geschick und seinem technischen Verständnis ab, da die Waschmaschine hierzu natürlich zerlegt werden muss. Wenn er sonst mit Haushaltsgeräten nicht sonderlich bewandert ist sollten Sie natürlich besser einen Kundendiensttechniker kommen lassen.

Verändert von Tronic am 16.01.2011 um 18:04 Uhr EST