So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Thomas Meier.
Thomas Meier
Thomas Meier, Lehrer
Kategorie: Hausaufgaben
Zufriedene Kunden: 20
Erfahrung:  Mathematik- und Physiklehrer
29892638
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Hausaufgaben hier ein
Thomas Meier ist jetzt online.

guten abend....ich hab ein gro es problem folgende aufgabe in

Kundenfrage

guten abend....ich hab ein großes problem: folgende aufgabe:

in einem vollkommenen wettbewerbsmarkt sei der preis gleich p=4 und die kostenfunktion sei c= 500-4q+q(hoch zwei)! Berechnen Sie die gewinnmaximierende Produktionsmenge?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Hausaufgaben
Experte:  Thomas Meier hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es geht hier offenbar darum, die Produktionsmenge so zu berechnen, dass der höchste Gewinn dabei herausspringt. Dazu bestimmt man die Maxima der Gewinnfunktion: Erste Ableitung gleich Null setzen, dann x-Werte berechnen, mit der zweiten Ableitung auf Sattelpunkt testen (einsetzen der berechneten x-Werte darf nicht Null ergeben). Das höchste Maximun ergibt die höchste Gewinnspanne.

Hier aus der AUfgabe wird aber leider nicht klar ersichtlich, welche Angabe was genau sein soll.
Ist p=4 der (Abgabe- oder der Einkaufs-)Preis für den Produzenten?
Beschreibt c= 500-4q+q^2 die (Produktions-)Kosten für den Produzeten, dann würde die Produktion mit wachsender Stückzahl immer teurer, oder beschreibt c den Absatz in Abhängigkeit vom Verkaufspreis q? (Kurz: beschreibt q die Anzahl oder den Verkaufspreis?)

Um alle möglichen Varianten zu lösen, fehlt mir leider die Zeit. Ich helfe aber gerne, wenn Sie die Aufgabe etwas spezifizieren würden.
Liebe Grüße
Thomas Meier