So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20709
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Morgen, Mein Mann und ich hatten am 19.Oktober nachts

Beantwortete Frage:

Guten Morgen ,
Mein Mann und ich hatten am 19.Oktober nachts Sex . Dabei ist das Kondom gerissen. Ich habe gleich vormittags die Pille danach gehohlt . Meine letzte Periode war am 15 Oktober. Seit Einnahme der Pille danach habe ich starken Ausfluss. Seit ein paar Tagen habe ich Bauch und Unterleibsschmerzen/ziehen . Wie Muskelkater . War gestern beim Frauenarzt der meinte Eierstöcke/Gebärmutter/Ph wert sind ohne Befund. Trotzdem plagt mich irgendwie die Angst schwanger zu sein.
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

da Sie die "Pille danach" zeitnah eingenommen haben, ist die Wirkung sehr zuverlässig, sodass nicht von einer Schwangerschaft auszugehen ist. Die Beschwerden sind durch die hohe Hormondosis bedingt und kein Grund zur Sorge.

Die nachfolgende Blutung wird Ihnen zusätzlich "Entwarnung" geben.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für ihre schnelle Antwort.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr gern geschehen, alles Gute für Sie.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

mir wurde der von Ihnen für meine Antwort erhaltene Betrag wieder abgezogen, da Sie angeblich mit einem ungedeckten Bankkonto agieren, was einen Rechtsverstoss darstellt. Sie missbrauchen diese Plattform, um sich widerrechtlich und ohne Bezahlung ärztliche Beratung einzuholen.

Ich wäre für eine kurze Nachricht dankbar, ob dies in Ihrem Sinne ist, oder eventuell ein technischer Fehler vorliegt, um über das weitere Vorgehen entscheiden zu können. Vielen Dank.

MfG,

Dr. N. Scheufele