So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20596
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, Ist das hantieren ohne Handschuhe mit Rasendünger

Beantwortete Frage:

Guten Tag,Ist das hantieren ohne Handschuhe mit Rasendünger bzw Düngestäbchen für Grünpflanzen in Schwangerschaft und Stillzeit bedenklich? Bzw das Einatmen?Danke!
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

hier sind in der Regel keine Substanzen enthalten, die bei der normalen Anwendung ein Risiko darstellen würden. Nur wenn Sie davon etwas schlucken würden, könnte es einen Schaden hervorrufen.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Die Stäbchen enthalten folgende Stoffe:11 % N Gesamtstickstoff
1,1 % N Ammoniumstickstoff
7,9 % N Crotonylidendiharnstoff
4 % P2O5 Gesamtphosphat
3 % P2O5 wasserlösliches Phosphat
8 % K2O wasserlösliches Kaliumoxid
2 % MgO Gesamt-Magnesiumodxid
0,7% MgO wasserlösliches Magnesiumoxid
12 % S Gesamtschwefel
11,5 % S wasserlöslicher Schwefel
0,04 % Cu Kupfer
0,1 % Fe Eisen
0,05 % Mn Mangan
0,01 % Mo Molybdän
0,04 % Zn Zink
chloridarm
60 % organische Substanzen i. d. TSDen Rasendünger kann ich leider nicht mehr benennen. Kann ich davon ausgehen dass wenn keine Fehlbildungen vorhanden sind alles Problemlos ist?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Ja, hier bestehen wirklich keinerlei Bedenken.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr gern geschehen. Bitte denken Sie an eine freundliche Bewertung ;-)

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Wäre ein einmaliger Hautkontakt mit Mitteln die grundsätzlich problematisch wären ebenfalls kein Problem?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also das einmalige Ausstreuuen über ein paar Minutrn? Bzw wir wäre es mit Spuren an den Händen die anschliessend zum Mund geführt werden?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Auch das wäre kein Grund zur Sorge.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich davon ausgehen, dass eventueller Hautkontakt also folgenlos geblieben ist? Leider mache ich mir hier viel zu viel Sorgen, trotz offenbar gesundem Kind ohne Auffälligkeiten nach Geburt.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Sie können wirklich beruhigt sein, Ihrem Kind ist kein Schaden entstanden. Freuen Sie sich über Ihren Nachwuchs ;-).

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.