So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Gynäkologie
Zufriedene Kunden: 20596
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Gynäkologie hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, Leider habe ich in der Schwangerschaft sowie auch

Beantwortete Frage:

Hallo,Leider habe ich in der Schwangerschaft sowie auch jetzr in der Stillzeit mit Scheidenpilz bzw Juckreiz Probleme. Kann ich Canesten Gyn auch mehrfach in der Stillzeit anwenden oder solte dies zu häufig nicht geschehen. Mein Arzt ist leider sehr stark ausgebucht und ein Termin schwer zu bekommen.Ich hatte auch gerade meine erste Periode nach der Geburt und vorher sowie jetzt danach leichten Juckzeiz. Kann das einen Zusammenhang haben.Ebenso überlege ich aufgrund der andauernden Probleme über Abstillen nach. Kann man davon ausgehen dass dies danach deutlich besser ist aufgrund der Hormone?Danke!
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Gynäkologie
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Hallo,

Canesten können Sie ohne Bedenken in der Stillzeit anwenden, auch mehrmals ist dies kein Problem. Der Juckreiz ist doch recht sicher auf die Pilzinfektion zurückzuführen. Zum Abstillen würde ich nur raten, wenn die Behandlung keinen Erfolg hat, dann wäre der Einsatz von Fluconazol zu empfehlen.

Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Kann ich daher auch kurz nach einer erfolgreichen Behandlung erneut ohne ärztliche Untersuchung Canesten probieren und erst einen Termin vereinbaren wenn diese nicht hilft?Kann ich dennoch davon ausgehen dass nach Normalisierung der Hormone das ganze Problem wieder besser wird. Die Situation ist doch schon sehr belastend für mich.Danke.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 1 Monat.

Die erneute Behandlung können Sie ohne Bedenken durchführen. Eine Besserung sollte dann durchaus eintreten, unabhängig von der hormonellen Situation.

Dr.Scheufele und weitere Experten für Gynäkologie sind bereit, Ihnen zu helfen.